Dormagen: Stadt organisiert großes Kinderfest

Dormagen: Stadt organisiert großes Kinderfest

Am 16. September erleben Kinder "Einen Tag wie im Märchen" in Zons.

Das Motto klingt vielversprechend: "Ein Tag wie im Märchen" - so lautet der Titel, unter dem die Stadtverwaltung Dormagen ein großes eintrittsfreies Kinderfest für Samstag, 16. September, ab 14 Uhr auf der Freilichtbühne Zons und Umgebung plant. Das Fest endet mit einer kostenlosen Sondervorstellung von "Aschenputtel" der Märchenspiele Zons, die um 17 Uhr auf der Freilichtbühne beginnt. Zuvor gibt es unter anderem Zonser Stadtrundgänge für Kinder, einen Feuerwehr-Wettbewerb, das Bilden einer Eimerkette wie im Mittelalter, eine Schatzsuche in Strohballen, Wappen-Basteln mit dem Kreismuseum und Kreisarchiv, weitere Spiele wie Eierlaufen, Sackhüpfen in historischen Gewändern und Eselführungen mit Peter Norff.

Das Kinderfest bildet den Abschluss der Aktion "Social Day" im Rahmen des Projektes "Dormagen unternimmt was" der Lokalen Allianz. Beim Neujahrsempfang hatte Bürgermeister Erik Lierenfeld seine Idee vorgestellt, dass die Mitarbeiter der Stadt freiwillig einen Tag freigestellt werden, um in Vereinen zu helfen oder zur Verschönerung der Stadt beizutragen: "Auch die Stadtverwaltung möchte weiter dazu beitragen, dass Dormagen lebenswert bleibt", hatte er erklärt. Bisher haben 40 Mitarbeiter von diesem Angebot Gebrauch gemacht und den Alten Friedhof oder das Rheinufer gesäubert und beim Sportfest "Paralympics für Dormagener Kinder" PaDoKi unentgeltlich mitgeholfen.

  • Dormagen : Märchenspiele ab morgen wieder in Zons

So sind bei der Vorbereitung des Kinderfestes und der Ausführung zahlreiche Stadt-Mitarbeiter ehrenamtlich im Einsatz. "Ich freue mich sehr, dass so viele Bereiche der Stadtverwaltung helfen wollen, den Kindern einen schönen Tag zu schenken", erklärte Stadt-Pressesprecher Harald Schlimgen. Auch Kulturbüro, Musikschule und Stadtbibliothek beteiligen sich am großen Kinderfest in Zons, die SVGD spendiert Kindern bis 14 Jahren am 16. September eine freie Stadtbus-Fahrt nach Zons. Auch für Kuchen-Buffet und Getränke ist gesorgt. Für einen guten Zweck werden Spenden dafür gern entgegen genommen.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE