1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen
  4. Stadt-Infos

WSD Dormagen: Kulinarische Gaumenfreuden

WSD Dormagen : Kulinarische Gaumenfreuden

"Leben genießen" lautet das Motto eines kulinarischen Wochenendes, das die WSD Dormagen erstmalig gemeinsam mit dem Michaelismarkt ausrichtet. Auf dem neugestalteten Marktplatz können die Besucher verschiedene Spezialitäten kennen lernen, probieren, sich Anregungen holen und einkaufen.

Der Standort wurde bewusst ausgewählt, um den Michaelismarkt insgesamt noch attraktiver für Kunden und Einzelhändler zu gestalten: "Unser Ziel war es, eine Querverbindung zur Kölner Straße zu schaffen", sagt Gerd Hengsberger, Vorsitzender der Werbegemeinschaft Stadt Dormagen (WSD). "Die Besucher sollen sich nicht auf ein Aktionszentrum konzentrieren, sondern durch die ganze Innenstadt flanieren", so sein Konzept.

Trotz der kurzen Vorbereitungszeit sei es gelungen, für das "kulinarische Wochenende" eine abwechslungsreiche Angebotspalette von regionalen und überregionalen Produkten zusammenzustellen. Die Besucher können sich morgen von 10 bis 19 Uhr und am Sonntag von 11 bis 18 Uhr auf französische Weine, ungewöhnliche Brotaufstriche, erlesene Trüffel, im Steinofen gebackenes Brot, italienische Kaffee-Spezialitäten oder schlesischen Kuchen freuen.

Abwechslungsreiche Angebote

"Wer wünscht sich nicht eine sinnliche Reise durch beste Produkte aus der Welt der Schokoladen und des Kaffees?", fragen die Veranstalter, und: "Wer möchte sich die kommende ungemütliche Jahreszeit nicht durch außergewöhnliche Liköre erträglicher machen?" Wer sich auf den "kleinen Streifzug durch die Welt der Genüsse" einlasse, werde mit ausgefallenen Speisen und Getränken verwöhnt. Darüber hinaus haben die Marktbesucher die Möglichkeit, im Rahmen eines Gewinnspiels das Angebot und die Produktpalette der nächsten Auflage von "Leben genießen" mitzubestimmen.

Neben Speisen und Getränken wird zudem Designerschmuck verkauft, der als Gesundheits-Accessoire gilt. Übrigens: Um die Gesundheit dreht es sich auch am Stand der "pronova BKK": Die Krankenkasse bietet dort an beiden Tagen von 10 bis 18 Uhr die Möglichkeit an, sich gegen Grippe impfen zu lassen. Für Mitglieder ist die Aktion kostenlos, alle anderen müssen 15 Euro bezahlen.

(NGZ)