1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Stadt erhält auf Info-Markt Fairer-Handel-Auszeichnung

Dormagen : Stadt erhält auf Info-Markt Fairer-Handel-Auszeichnung

Dormagen spielt nun "in Sachen Fairness in einer Liga mit London, Rom, Paris und Madrid", wie die Stadt mitteilt: Auch das sind Städte, die für ihren Einsatz zugunsten des fairen Handels als "Fairtrade-Town" ausgezeichnet wurden. Am Samstag, 30. September, nimmt Bürgermeister Erik Lierenfeld um 14 Uhr das begehrte Gütesiegel vom Transfair-Ehrenbotschafter Manfred Holz im Römerhaus entgegen. "Diesen Erfolg haben wir vielen engagierten Partnern wie Schulen, Kirchengemeinden und unseren örtlichen Betrieben zu verdanken", macht Lierenfeld deutlich, der fairen Handel als Daueraufgabe bezeichnete.

Mit einem Info-Markt und einer "Fairköstigung" wird das Ereignis von 13 bis 16 Uhr im Römerhaus von St. Michael gefeiert. Das Netzwerk-Cafe Alte Apotheke schenkt die "Rheinische Affäre" aus, die vom Fairtrade-Schulteam des NGK vertrieben wird. Das BvA zeigt seinen Film "Fairtrade kann sich jeder leisten" und bietet Schokoriegel aus dem Schulkiosk an. Mit dabei sind der katholische Turmladen aus Horrem, die Pfarre St. Odilia Gohr, der Weltladen der Agenda 21 und die Verbraucherzentrale. "Für Michaelismarktbesucher lohnt sich ein Abstecher ins Römerhaus", verspricht Organisatorin Anke Tobies-Gerstenberg vom Umweltteam der Stadt.

(cw-)