Engagement in Dormagen Stadt empfängt über 300 Kinder und Jugendliche beim Ehrenamtstag

Dormagen · Die Stadt Dormagen hat etwa 300 Kinder und Jugendliche am Wakebeach 257 empfangen. Grund dafür war das ehrenamtliche Engagement der jungen Leute.

Beim Empfang: Joachim Waldi (hinten, v.l.n.r), Alexander Schulze-Wischeler, Bürgermeister Erik Lierenfeld, Martin Voigt (vorne, v.l.n.r), Christoph Schade, Ramona Klein und Bernd Gellrich.

Beim Empfang: Joachim Waldi (hinten, v.l.n.r), Alexander Schulze-Wischeler, Bürgermeister Erik Lierenfeld, Martin Voigt (vorne, v.l.n.r), Christoph Schade, Ramona Klein und Bernd Gellrich.

Foto: Stadt Dormagen

viele junge Menschen engagieren sich in Dormagen ehrenamtlich in verschiedenen Bereichen. Die Stadt hat dieses Engagement jetzt gewürdigt.

Kürzlich hat die Stadt dafür über 300 Kinder- und Jugendliche zum vierten Kinder- und Jugendempfang in der Eventhalle am Wakebeach 257 in Straberg eingeladen. Die Veranstaltung fand in Kooperation mit der Currenta-Gruppe und der Freiwilligen Agentur des Diakonischen Werkes statt. Ziel war es, jungen Bürgern für ihr Engagement „Danke“ zu sagen. Als Beispiele nennt die Stadt Tätigkeiten in der Jugendfeuerwehr, bei den Lebensrettern der DLRG, als Streitschlichter in der Schule oder als Klassensprecher.

Bürgermeister Erik Lierenfeld führte ein kurzes Interview mit den Vertretern der Sponsoren. Ein besonderer Höhepunkt war der Auftritt des Fußball-Freestylers Mo Jamal, der passend zu der Europameisterschaft für Unterhaltung sorgte. Auch die Luftballon-Künstlerin Bianca Seidler begeisterte die jungen Gäste über den Abend hinweg.

„Wir sind stolz auf die vielen jungen Menschen in unserer Stadt, die sich in ihrer Freizeit ehrenamtlich engagieren. Ihre Arbeit ist ein wertvoller Beitrag für unsere Gemeinschaft, weshalb es uns wichtig ist, ihnen mit dieser Veranstaltung zu zeigen, dass wir diese würdigen“, sagte Bürgermeister Lierenfeld.

Nach dem Programm gab es kühle Getränke und Bratwurst. Zudem wartete ein weiterer Höhepunkt auf die jungen Gäste: Sie konnten aus der Tombola ziehen. Es winkten Preise im Gesamtwert von 1245 Euro. Die Gewinner konnten sich beispielsweise über Freikarten für das Strabifestival, Wertgutscheine für den Freizeit-Fachmarkt Gongoll oder Freikarten für einen Schnupperkurs beim Wakebeach 257 freuen.

Zu den Unterstützern der Veranstaltung zählten die Bürgerstiftung Dormagen, der Rotary Club und der Lions Club. Zusätzlich stellten die Kreiswerke allen Gästen Freikarten für den Strabeach zur Verfügung.

(sku)