1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Stadt Dormagen ehrt die „Stadtradel“-Besten

Klimaschutz in Dormagen : Stadt Dormagen ehrt die „Stadtradel“-Besten

Dormagen hat die besten Radfahrer ausgezeichnet. Sie haben fleißig in die Pedale getreten: Mehr als 300.000 Kilometer kamen dabei zusammen.

Die Dormagener Radfahrer sind erneut nicht zu bremsen gewesen. Zum vierten Mal in Folge ist die Kommune Kreissieger beim bundesweiten Wettbewerb „Stadtradeln“ geworden. Mit insgesamt 307.317 zurückgelegten Kilometern haben 1061 Dormagener Radbegeisterte im dreiwöchigen Wettbewerb fleißig in die Pedale getreten. Die Besten, Andreas Braun (2658), Dietmar Lambert (2608) und Jörg Wirth (2392), wurden jetzt von der Stadt geehrt. Bei den Teams siegte das Walddorf Straberg (30.802) vor dem RSC Nievenheim (26.643) und Bayer Dormagen (26.630). Neben einer Urkunde gab es Geschenkkörbe aus dem Klosterladen Knechtsteden. Das fahrradaktivste Schulteam stammt ebenso wie im Jahr 2019 von der Friedensschule.

„Es freut uns sehr, dass wir weiterhin die fahrradaktivste Kommune im Rhein-Kreis Neuss sind“, sagt Klimaschutzmanagerin Lena van der Kamp. „Das ist ein sehr gutes Zeichen für unsere Stadt. Ich hoffe, dass alle Dormagener auch weiterhin so aktiv bleiben, einen wichtigen Beitrag für den Klimaschutz leisten und beim Stadtradeln 2021 auch wieder fleißig in die Pedale treten.“