1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Stadt Dormagen ehrt Detlev Zenk und Hartmut Aschenbruck

Ehrungen in Dormagen : Detlev Zenk und Hartmut Aschenbruck gewürdigt

Bürgermeister Erik Lierenfeld hat erneut zwei verdiente Dormagener Bürger ausgezeichnet. Eine Veranstaltung mit allen zuletzt einzeln Geehrten ist fürs Jahresende geplant.

Bürgermeister Erik Lierenfeld hat im Rahmen der Ehrungen ausgeschiedener Ratsmitglieder den goldenen Ehrenring der Stadt Dormagen an Detlev Zenk übergeben. Zenk gehörte dem Rat der Stadt Dormagen von 1979 bis 1984 und von 1987 bis 2020 und damit insgesamt 38 Jahre an. Sein besonderes Engagement galt dem Sport. „Als langjähriger Vorsitzender des Sportausschusses prägte Detlev Zenk die Sportlandschaft der Stadt Dormagen über einen sehr langen Zeitraum. Seine Verdienste für den Sport sowie die Dormagener Bürgerinnen und Bürger sind außergewöhnlich“, sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld.

 Hartmut Aschenbruck bekam die silberne Ehrennadel.
Hartmut Aschenbruck bekam die silberne Ehrennadel. Foto: Stadt Dormagen

Der Sport ist auch ein wichtiger Schwerpunkt seiner weiteren ehrenamtlichen Tätigkeiten. So trägt er bereits seit 1999 als Vorsitzender die Verantwortung für den AC Ückerath, der mit seinen nationalen und internationalen Erfolgen im Frauenringen und dem hier vorhandenen Bundesleistungsstützpunkt ein sportliches Aushängeschild der Stadt Dormagen ist. Das Hans-von-Zons-Turnier entwickelte sich in seiner Amtszeit zum deutschen Grand Prix für das Frauenringen. Sein Herz schlägt ebenso für den Handball. Von 1986 bis 1994 war er ehrenamtlicher Pressesprecher des TSV Bayer Dormagen.

 Goldener Ehrenring für Detlev Zenk, (mit Partnerin Annette Hofmeier).
Goldener Ehrenring für Detlev Zenk, (mit Partnerin Annette Hofmeier). Foto: Stadt Dormagen
  • In Feierlaune: (v.l.) Thomas Schmitt, Norbert
    Niedergermanischer Limes : Dormagen jubelt über Weltkulturerbe-Anerkennung
  • Die Rückstandsverbrennungsanlage von Chempark-Betreiber Currenta in
    Nach Katastrophe in Leverkusen : Chempark Dormagen kämpft um Vertrauen
  • Das Treibgut am Anlieger des Piwipper
    Im Rhein bei Dormagen : Stadt entfernt Treibgut an der Piwipp

Hartmut Aschenbruck wurde für seine ehrenamtliche Zeit im Stadtrat mit der silbernen Ehrennadel der Stadt ausgezeichnet. Bei einem persönlichen Besuch überreichte das Stadtoberhaupt ihm diese zusammen mit einer entsprechenden Urkunde. „Über ein Jahrzehnt lang hat sich Hartmut Aschenbruck als Mitglied im Stadtrat für die Belange der Bürgerinnen und Bürger eingesetzt. Er hatte stets das Ohr an der Bevölkerung und hat sich auch gerade um die kleinen Anliegen gekümmert. Für seine Bereitschaft, über all die Jahre Verantwortung für das Gemeinwohl übernommen zu haben, möchte ich mich bedanken“, erklärte Erik Lierenfeld.Der 68-jährige Zonser Hartmut Aschenbruck engagierte sich besonders im Planungs- und Umweltausschuss. Zudem arbeitet er im Deichverband Dormagen/Zons mit – dort ist er technischer Heimrat. 

Auf Grund der Corona-Pandemie konnte eine gemeinsame Veranstaltung mit allen Geehrten bisher nicht realisiert werden, diese ist aber für Ende des Jahres in Planung.