Sport in Dormagen: Gewohnte Strecke beim 7-Meilen-Lauf in Zons

Sport in Zons : 7-Meilen-Lauf kann gewohnte Strecke beibehalten

Trotz der Baumaßnahme können die Läufer die Stürzelberger Straße am 27. September nutzen.

Eine Lösung für den traditionellen „7-Meilen-Lauf“ der SG Zons am 27. September ist gefunden: „In einem Gespräch mit der Stadtverwaltung haben wir die Zusicherung erhalten, dass wir unsere gewohnte Strecke beibehalten dürfen“, sagt Klaus-Peter Hofstadt, Abteilungsleiter Leichtathletik der SG Zons. „Darüber freuen wir uns sehr“, betonte Hofstadt. Denn beim Stadtteilgespräch mit Bürgermeister Erik Lierenfeld Ende Juli war noch nicht ganz klar, ob die jetzt beginnenden Bauarbeiten auf der Stürzelberger Straße eine Umleitung der Laufstrecke nötig gemacht hätten.

Die Stürzelberger Straße, eine der Verbindungen zwischen Zons und Stürzelberg, wird seit Anfang August auf einer Länge von 1300 Metern abschnittsweise saniert. Es werden Fahrbahn- und Kanalsanierungen vorgenommen, die Fahrbahn erhält eine neue Asphaltdecke, und es wird ein kombinierter Geh- und Radweg angelegt. Die Bauzeit wird voraussichtlich rund neun Monate betragen, während der die Straße für den Verkehr gesperrt werden muss.

Das schreckte die Verantwortlichen des ausrichtenden Vereins, der SG Zons, auf: Sie befürchteten massive Probleme, die auf sie im Falle einer kurzfristigen Streckenänderung zugekommen wären. Davon bleiben sie nun verschont. „Die Läufer bekommen die Gelegenheit, an diesem Abend die Stürzelberger Straße zu nutzen. Dafür will die Stadt die Baustelle vorher so säubern, dass die ,Sieben Meilen von Zons’ dort stattfinden können“, betont Hofstadt, dass die Läufer keine Einschränkungen zu befürchten haben. Die SG Zons will die Stürzelberger Straße mit fünf bis acht zusätzlichen Streckenposten ausstatten, die sich um das Ausleuchten der Baustelle mit Scheinwerfern kümmern: „Wir wollen für die nötige Beleuchtung sorgen, je nach Wetterlage und Trockenheit der Felder mit Fackeln“, erklärt der Leichtathletik-Abteilungsleiter. Insgesamt sind mindestens 170 Helfer im Einsatz für den Nachtlauf, der schon gut nachgefragt wird: „Wir haben schon 500 Meldungen erhalten, das ist eine sehr gute Zahl“, sagt Hofstadt zufrieden.

Etwas schwieriger als sonst schätzt die SG Zons die Parkplatz-Erreichbarkeit ein: „Normalerweise nutzen wir die Stürzelberger Straße zum ,Abfangen und Ableiten’ der Autofahrer zum Hof des Bauers Kallen“, sagt Klaus-Peter Hofstadt. Jetzt müssen die Autofahrer entweder über die B 9 anfahren oder die Deichstraße bis zum Sportzentrum nutzen. „Wir werden das ausschildern“, so der Organisator. Zeitgleich findet auf der Freilichtbühne ein Konzert der Bläck Fööss statt.

Mehr von RP ONLINE