1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Sport in Dormagen: Feierstunde wäre verdient gewesen – ein Kommentar

Kostenpflichtiger Inhalt: Sportförderung in Dormagen : Feierstunde wäre verdient gewesen

Dem nachdrücklichen Wunsch der Staatskanzlei, doch (endlich) einen offiziellen Kooperationsvertrag aufzusetzen, folgten die Beteiligten.

rbAe ned eatth es ni dne rgeznniüdleucke nerhaJ itnch dbt,uerf mu enie luoeSthcpsr incht nru nsa eaLnuf zu keb,nomem ersdnon mit red eltsne tnoooKpaire ovn unsiGammy und ahuecmestGsl neei uicednneeebkrd itreAb zu ln.eiets Dsa iltgeng nthic tl,zzuet wile edi negelteitBi uaf tteiknieleE crviee,htnz ugt tiamdinrnee arlk okemnm nud nie fnnsuiritekondee reetwNzk shnweczi ,uneSchl rieVneen ndu edrnhBeö epsonnnge baneh. Das sti ihtcn sdrbehsscnl.eittävl So tnetäh die etigieBlnte am tagrFie uas mde hnödecns nerzshtmUcTigeuirn-nen higru eine elekni esteFeidrnu manceh nen.nök