1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: SPD will in Delrath neue Baugebiete ausweisen

Dormagen : SPD will in Delrath neue Baugebiete ausweisen

Der Ortsteil Delrath ist nach den ersten Hochrechnungen im Vergleich zu anderen Stadtteilen Dormagens überdurchschnittlich stark von der demographischen Entwicklung betroffen. Nach der Bevölkerungsprognose der Stadt Dormagen könnte es sein, dass Delrath bis 2025 etwa 20 Prozent seiner Bevölkerung verliert. Das ist der schlechteste Wert im gesamten Stadtgebiet.

Durch die Überalterung ist bereits der Bestand der Grundschule Delrath gefährdet. Abhilfe könnte aus Sicht der SPD der Zuzug junger Familien schaffen. Hier sieht die Partei die Stadt in der Pflicht, die Voraussetzungen zu schaffen. Sie bittet daher in einem Antrag an den Planungs- und Umweltausschuss, die Potenziale für Wohnbauflächen in Delrath zu ermitteln. Nils Szuka, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD meint: " Wir bitten die Verwaltung zu prüfen, welche potenziellen Flächen in Delrath als Wohnbauflächen zur Verfügung stehen bzw. zeitnah erschlossen werden könnten. Dabei sollen im Sinne des flächensparenden Bauens sowohl Baulücken im Ort als auch Möglichkeiten zur Abrundung der nördlichen und südlichen Ortsränder, aber auch die Möglichkeit zur Schaffung größerer Wohnbauflächen untersucht werden."

Kreistagsabgeordnete Doris Wissemann ergänzt: "Seit fast 20 Jahren wurden in Delrath keine neuen Wohnbauflächen mehr erschlossen. Dabei verfügt der Ort mit dem S-Bahnhof Nievenheim über eine hervorragende Anbindung."

(NGZ)