Dormagen: Slade und Manfred Mann rocken

Dormagen : Slade und Manfred Mann rocken

Das Programm steht: Manfred Mann's Earth Band und Slade heißen die Gruppen, die am 19./20. August auf der Zonser Freilichtbühne auftreten. Veranstalter Jorgos Flambouraris hofft wieder auf ein volles Haus.

Er hat lange dicht gehalten, jetzt ist es raus: Manfred Mann's Earth Band und Slade heißen die guten alten Bekannten, die im Sommer, präsentiert von der City-Buchhandlung Dormagen, die Freilichtbühne rocken werden. "Wir rechnen an beiden Abenden mit einem ausverkauften Haus", sagt Hauptveranstalter Jorgos Flambouraris, der die Konzerte in Zusammenarbeit mit dem städtischen Kulturbüro auf die Beine stellt.

Volles Haus an der Freilichtbühne: Manfred Mann zog schon im Vorjahr viele Fans an – und lobte die Stimmung in Zons. Foto: Stadt

Immerhin liegen dem Buchhändler bereits viele Kartenvorbestellungen vor: "Die Konzerte auf der Freilichtbühne sind echte Zuschauermagneten für Fans aus ganz Deutschland und aus dem Ausland." Tickets für die beiden Konzerte sind ab sofort erhältlich. Manfred Mann's Auftritt aus dem Vorjahr ist unvergessen: Eine der erfolgreichsten britischen Bands gibt sich wieder die Ehre am Freitag, 19. August, um 20 Uhr. "Es macht Spaß, hier zu spielen. Das ist eine tolle Bühne mit klasse Fans", meinte Bandchef Manfred Mann nach seinem erfolgreichen Auftritt 2010. Mit Hits wie "Blinded by the light", "Mighty Quinn oder "Davy's on the road again" hat der Altmeister einige der größten Oldies geschrieben. Die Earth Band bestreitet das Gastspiel in Zons in ihrer heutigen Stammformation mit Manfred Mann (Keyboard, Gesang), Mick Rogers (Gitarre, Gesang), Steve Kinch (Bass) Jimmy Copley (Schlagzeug) und voraussichtlich Peter Cox als Sänger.

Rock mit Hitpotenzial

Die Glam-Rocker von "Slade" stehen am Samstag, 20. August, um 20 Uhr auf der Bühne. Mit ihrer einzigartigen Mischung aus greller Ex–travaganz und eingängigen Rock-Hymnen spielte sich die Band einst weltweit in die Herzen der Fans. Slade sorgten in den 70er Jahren für Hits wie "Far Far Away", "Cum On Feel The Noize", "My Oh My" oder "Run Run Away". Auch in den 90er Jahren konnten die Band mit "Radio Wall Of Sound", "Hot Luv" (1995) oder "Howlin' Wind" (1996) erfolgreiche Stücke verbuchen. In Zons präsentiert sich die Gruppe mit den Gründungsmitgliedern Dave Hill (Gitarre) und Don Powell (Schlagzeug), die von Mal McNulty (Gesang, Gitarre) und John Berry (Bass) komplettiert werden. Veranstalter Jorgos Flambouraris will auch eine Vorgruppe holen, die internationales Format besitzt. "Die Verhandlungen stehen kurz vor dem Abschluss", verrät er.

Mit dem Konzert-Doppelpack setzen die City-Buchhandlung und das Kulturbüro ihre bewährte Kooperation fort. Seit 2007 haben beide Partner zusammen zahlreiche Rock-Giganten nach Zons geholt. Nach den Auftritten von Barclay James Harvest, Fish, The Sweet, Uriah Heep, Ten Years After oder dem irischen Stepptanz-Spektakel "The Magic of the Dance" geht es nun in gleicher Güteklasse weiter.

Info Auskünfte zum Freilichtbühnen-Programm gibt Olaf Moll im Kulturbüro, Tel. 02133 257 338.

(NGZ)