1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Silbersee-Gelände: SPD übt Kritik und verlangt weitere Infos

Dormagen : Silbersee-Gelände: SPD übt Kritik und verlangt weitere Infos

Überrascht hat die SPD reagiert, als Bürgermeister Olaf Hoffmann bei der jüngsten Ratssitzung erklärte, die Stadt stünde bereits zum Thema Silberseegelände seit längerem in Verhandlungen mit RWE. Der Energieversorger hatte Mitte Dezember erstmals öffentlich erklärt, Teile der Fläche für eine gewerbliche Entwicklung freizugeben. "Warum hat der Bürgermeister den Rat dann nicht über die Ergebnisse der Verhandlungen informiert?", will SPD-Fraktions-Chef Bernhard Schmitt wissen. Daher fragt die SPD in einer Anfrage für den nächsten Hauptausschuss, wann die Stadt Verhandlungen mit RWE führte und welche Ergebnisse diese hatten.

Außerdem interessiert die Sozialdemokraten, wie die Stadt zum Vorschlag des Neusser Bürgermeisters, ein interkommunales Gewerbegebiet zu entwickeln steht und ob es schon Verhandlungen in der Sache mit der Stadt Neuss gibt. Egal, ob das Gelände im Besitz von RWE bleibt oder von der Stadt erworben wird, sollte zeitnah ein Planungskonzept entwickelt werden.

(NGZ)