Dormagen: Seniorenkino kehrt im April nach langer Pause zurück

Dormagen: Seniorenkino kehrt im April nach langer Pause zurück

Viele ältere Dormagener werden diese Nachricht mit Freude aufnehmen: Das "Seniorenkino" im Dormacenter wird es nach über einjähriger Pause doch wieder geben. Am 4. April wird in "Dein Kino" die französische Familiengeschichte "Der Wein und der Wind" gezeigt.

Kino-Betreiber Oral Karaarslan und die Projektpartner Caritas, Diakonisches Werk und das städtische Seniorenbüro haben sich in einem Gespräch darauf geeinigt, den bei vielen Senioren sehr beliebten Kino-Nachmittag wieder aufleben zu lassen. Bis zu 250 Besucher sind in den vergangenen Jahren dort zusammengekommen.

Nach einem Brand im ehemaligen "Cineplex"-Gebäude mussten die Filmvorstellungen über ein Jahr lang ausfallen. Nach der Renovierung und einem Betreiberwechsel sah es zunächst so aus, als würde das Seniorenkino nicht fortgesetzt. Den bisherigen Preis von 5,50 Euro für Film, Kaffee und Kuchen hatte der Kino-Betreiber als unwirtschaftlich bezeichnet. In einem "sehr harmonischen Gespräch", wie Harald Schlimgen, Fachbereichsleiter Bürger- und Ratsangelegenheiten, erklärte, habe man sich schnell einigen können. Das sieht konkret so aus: Vorgesehen ist, dass es an jedem ersten Mittwoch im Monat um 15 Uhr Vorführungen geben wird. Vorher können die Gäste ab 14 Uhr klönen. Für den Eintritt, eine Tasse Kaffee und Gebäck zahlen die Besucher des Seniorenkinos sechs Euro. "Wer möchte, kann sich gegen Aufpreis auch ein Stück Kuchen bestellen", so Schlimgen.

  • Dormagen : Ältere wünschen sich wieder ein Seniorenkino

"Das ist eine gute Nachricht für die zahlreichen Stammgäste. Wir sind immer wieder gefragt worden, wann es endlich wieder losgeht. Neben dem gemeinsamen Leinwanderlebnis bietet das Seniorenkino auch Gelegenheit zu Begegnung und Austausch", sagt Bürgermeister Erik Lierenfeld. "Ich freue mich, dass es uns gelungen ist, diese schöne Veranstaltungsreihe fortzuführen", erklärt "Dein Kino"-Inhaber Karaarslan. Nach dem französischen Film zum Auftakt folgt im Mai die Komödie "Die "Sch'tis in Paris". Zu den weiteren Filmen gehören etwa "Three Billboards" und der "Buchladen der Florence Green".

Nähere Informationen gibt es im Seniorenbüro unter 02133 257-255.

(schum)