Senioren-Fitness verbessern: "Bewegt älter werden"

Senioren-Fitness: Projekt „Bewegt älter werden“ startet heute in Zons

Mit sechs Alltagsübungen können Senioren heute ab 10 Uhr in der Sporthalle in Zons ihre Fitness überprüfen. Damit starten Stadt und Sportverband Dormagen die Aktion „Bewegt älter werden“ in Dormagen.

Heute startet das Projekt "Bewegt älter werden“ von 10 bis 12 Uhr in der Mehrzweckhalle, Wilhelm-Busch-Straße 67, in Zons. Der Sportverband Dormagen und der Sportservice Dormagen haben mit Unterstützung des Sportbundes Rhein-Kreis Neuss das Senioren-Fitness-Projekt in Dormagen ins Leben gerufen.

Das wichtigste Ziel ist es, Menschen ab 60 Jahren davon zu überzeugen, dass sie ihre funktionale Fitness bis ins hohe Alter erhalten müssen, um ein selbstständiges und mobiles Leben im Alter führen zu können. Zur individuellen Orientierung werden im ersten Halbjahr 2018 stadtweit drei Termine angeboten, bei denen die älteren Einwohner den anerkannten Alltags-Fitness-Test (AFT) durchlaufen: Die sechs „Alltagsübungen“ können in bequemer Kleidung ausgeführt werden. Ebenso wichtig wie die Feststellung des aktuellen Standes der funktionalen Fitness ist es, die älteren Menschen zum regelmäßigen Training zu motivieren. Deshalb werden die Testergebnisse mit einer „Bewegungsberatung“ verbunden, bei der die Sportvereine mit ihren Angeboten für Menschen über 60 Jahren in den Mittelpunkt gestellt werden.

  • Kreissportbund : Neue Fitness-Tester für Aktion "Bewegt älter werden"

Die weiteren Termine sind: Samstag, 16. Juni, von 10 bis 13 Uhr im Chempunkt Dormagen, Unter den Hecken 60, und Samstag, 30. Juni, von 11 bis 16 Uhr auf der Minigolfanlage des MGC Dormagen-Brechten in Hackenbroich, Hackhauser Straße. Um eine telefonische Anmeldung bei Martin Limbach, Sportreferent des Sportbundes Rhein-Kreis Neuss, unter 02181 6014085 wird gebeten.

(cw-)
Mehr von RP ONLINE