Dormagen: Schultüte basteln – Last Minute

Dormagen : Schultüte basteln – Last Minute

Für viele Neusser Kinder naht in der kommenden Woche der erste Schultag. Versüßt wird der traditionell mit einer schönen Schultüte. Für die sechsjährige Lara ist klar: Auf ihre Tüte sollen Herzchen und Pferde – jetzt wird gebastelt.

Für viele Neusser Kinder naht in der kommenden Woche der erste Schultag. Versüßt wird der traditionell mit einer schönen Schultüte. Für die sechsjährige Lara ist klar: Auf ihre Tüte sollen Herzchen und Pferde — jetzt wird gebastelt.

In der Fantasie gibt es sie schon, Laras perfekte Schultüte: Rot soll sie sein, denn das ist viel cooler als rosa, ansonsten soll drauf, was das Mädchenherz begehrt: Ein Pferd, am liebsten sogar zwei, Herzen und Glitzer stehen auf dem Wunschzettel der Sechsjährigen. Jetzt soll gebastelt werden — denn kommende Woche ist bereits die Einschulung.

Schritt 1: Einkaufen Gabriele Paduch vom Bastelgeschäft Creativo berät Eltern, die auf den letzten Drücker kommen. Ihr Tipp: Auf jeden Fall die Tüte nicht selbst machen, sondern sich aufs Verzieren beschränken. "Achten sollten Bastler darauf, dass die Farben zueinander passen", sagt die Expertin. Also wählen wir eine grüne Pappe für eine Wiese — die eine Weide sein soll für das Pferd — und eine grüne Schleife für die Borte am oberen Rand der Tüte.

Schritt 2: Basteln Bevor es losgehen soll, muss erst geklärt werden, wie das Pferd aussehen soll, das wir auf die Tüte kleben wollen. Die Vorlage ziehen wir aus dem Internet. Dabei stellt sich heraus: Lara will statt eines schnöden Pferds lieber ein Einhorn, denn "das ist wie ein Pferd nur noch süßer". Dann geht es los. Zunächst müssen alle mit der Schere ran, Herzen werden ausgeschnitten, eine Wiese samt Blume gebastelt. Das Pferd bekommt einen lila Schweif aus Moosgummi und ein rosa glitzerndes Horn. Für ein kurzes Drama sorgt ein extra gekaufter Glitzerstift, den Lara direkt ausprobiert. Weil sie noch nicht lesen kann, dass die Farbe zwölf Stunden trocknen muss, gerät das Auge des Einhorns kurz in Gefahr. Wir machen die Farbe wieder ab, die Pappe kann gerettet werden. Das Pferd hat nun einen lila-schimmernden Lidschatten. Passt aber farblich zum Moosgummi . . .

Schritt 3: Kinder beschäftigen Nicht nur Lara, auch ihrer kleinen Schwester Fey wird nach etwa einer Stunde — wir sind noch nicht sehr weit gekommen — doch etwas langweilig. Nachdem einmal quer durchs Wohnzimmer, das mittlerweile einem Schlachtfeld ähnelt, Pferdchen und Reiter gespielt wurde, legen wir eine Kassette ein. Die Erwachsenen basteln, die Kinder hören das Hörspiel "Der kleine Mann und die kleine Miss".

Schritt 4: Verzieren Wenn es um Glitzersteine geht, ist der Nachwuchs wieder Feuer und Flamme. Die kleine Fey hat auch eine Tüte bekommen und klebt munter kreuz und quer. Lara, ganz erwachsen, klebt nach System, immer abwechselnd, Kugeln und Blümchen auf.

Schritt 5: Aufstellen zum Foto Während Lara das erste Foto mit ihrer Schultüte bekommt, besehen sich die Eltern das Schlamassel. Aber alle sind überzeugt: Lara hat die schönste Schultüte von allen.

(NGZ/rl)
Mehr von RP ONLINE