1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Schulen in Dormagen: Strenge Regeln für Schulanmeldungen

Bildung in Dormagen : Strenge Regeln für Schulanmeldungen

In den meisten weiterführenden Schulen beginnen Ende Januar die Anmeldungen für das neue Schuljahr. Überall wird auf Einhaltung der Corona-Regeln geachtet. Was zu beachten ist und welche Fristen gelten.

Mit dem Halbjahreszeugnis der vierten Klasse erhalten Eltern von Grundschulkindern eine Empfehlung für den weiteren Bildungsweg ihres Kindes. Im Januar und Februar finden daraufhin in den meisten Schulen die Anmelde- und Vorstellungsgespräche statt. Doch wie organisieren die Schulen in Dormagen ihre Anmeldungen in der Pandemie und wann finden diese statt? Eine Auflistung:

Bertha-v.-Suttner-Gesamtschule

In der Bertha-von-Suttner Gesamtschule in Nievenheim werden Anmelde- und Vorstellungsgespräche in der Schule geführt und zwar ganztägig am 29. Januar, 31. Januar und am 1. Februar. Man stelle dabei „aktiv sicher“, dass die Corona-Schutzverordnung eingehalten wird. Das bedeutet, dass die Besucher getestet oder geimpft sein müssen.  Auf dem Gelände gilt Maskenpflicht, FFP2-Maske wird empfohlen. Jedes Kind darf nur von einem Erwachsenen begleitet werden. Die Anmeldung für die Termine geschieht in einem Online-Terminbuchungssystem über die Homepage „bvsdormagen.de“. Aktuell sind noch Termine frei. Die sechszügige Schule rechnet in diesem Jahr mit ähnlich hohen Anmeldezahlen wie für 2021/22, „darauf weisen die aktuell eingegangenen Anfragen für Terminwünsche hin“, so Axel Frieling, Didaktischer Leiter.

Norbert-Gymnasium Knechtsteden

  • Schulleiterin Birgit Nösser sagt: „Beim zweiten
    Schulen in der Pandemie : Lolli-Tests: Neues Verfahren läuft nun offenbar besser
  • Die alte Turnhalle der Ernst-Barlach-Gesamtschule ist
    Alte Turnhalle seit 2017 gesperrt und nicht mehr nutzbar : EBGS Dinslaken gegen Verzögerung des Sporthallen-Neubaus
  • Die Erweiterungsbauten der Sekundarschule – als
    Zukunft zu Schulform und Schulstandort in Wermelskirchen : Politik muss jetzt viele Aspekte verdauen

Das Anmeldeverfahren im NGK läuft bereits seit Mitte November, es handelt sich um präsente Gespräche, bei denen die Eltern mit dem Kind in die Schule kommen und in einem 20-minütigen Gespräch ein gegenseitiges Kennenlernen ermöglicht wird. Das Verfahren läuft bis zum 21. Januar. Am 29. Januar werden die Eltern über die eventuelle Aufnahme informiert, es stehen 150 Plätze zur Verfügung. Bis zum Ende der nächsten Woche sind 230 Gespräche geplant.

Leibniz-Gymnasium Dormagen
Die Anmeldetermine für das LGD finden am 29. Januar, 31. Januar und am 1. Februar statt. Die Gespräche werden in Präsenz geführt. Termine können telefonisch vereinbart werden. Um möglichst wenige Kontakte zu generieren, ist im Schulgebäude ein „Einbahnstraßen-System“ geplant. Die Kinder dürfen lediglich von einem Elternteil oder Erziehungsberechtigten begleitet werden. Außerdem gilt die 2G-Regel. Zusätzlich wird ein vorheriger Test empfohlen und das Tragen von FFP2-Masken erbeten. „Für Personen, die ungeimpft sind, lassen sich im Einzelfall individuelle Lösungen finden“, so Schulleiter Andreas Glahn. Am 20. Januar findet ein digitaler Informationsabend für Eltern statt. Am 20. Januar ein digitaler Schnuppertag für Kinder. Mehr Informationen auf der Internetseite.

Bettina-von-Armin-Gymnasium Der Anmeldezeitraum ist von Montag, 31. Januar, bis Donnerstag, 3. Februar. Um Wartezeiten und Gruppenbildung zu vermeiden, sei eine vorherige Terminabsprache mit dem Sekretariat unbedingt erforderlich. Das Tragen einer Maske ist Pflicht.


Realschule Hackenbroich
Interessierte, die ihr Kind an der Realschule Hackenbroich anmelden möchten, müssen im Vorfeld einen Termin reservieren. Die Gespräche finden zwischen dem 29. und 31. Januar sowie am 2. Februar statt. Termine können über die Homepage der Schule gebucht werden. Alternativ ist auch eine Terminbuchung über das Sekretariat der Schule möglich.

Sekundarschule Dormagen
Die Anmeldung an der Sekundarschule Dormagen findet ebenfalls am 29. Januar, 31. Januar und am 1. Februar statt. Termine können telefonisch im Sekretariat vereinbart werden. Die Gespräche finden unteren aktuellen Corona-Maßnahmen statt.