Sekundarschul-Umbau in Dormagen Eine „Blaupause“ dafür, wie es nicht sein sollte

Analyse | Dormagen · Die Sanierung und der Teilneubau der Sekundarschule ist das desaströseste Bauprojekt in Dormagen in den vergangenen Jahrzehnten. Ein solches „Millionen-Grab“ darf sich nicht wiederholen.

 Im Sommer nächsten Jahres soll die Sekundarschule an der Bahnhofsstraße bezugsfertig sein.

Im Sommer nächsten Jahres soll die Sekundarschule an der Bahnhofsstraße bezugsfertig sein.

Foto: Melanie Zanin (MZ)