Schule in Dormagen Berufsinfotag am LGD in Präsenz

Dormagen · Endlich in Präsenz: Im vergangenen Jahr fand der Berufsinformationstag am Leibniz-Gymnasium nur digital statt, jetzt konnten sich Schüler und Schülerinnen live vor Ort informieren.

 Viele Schüler nutzten den Berufinformationstag und die Vorträge der Referenten.

Viele Schüler nutzten den Berufinformationstag und die Vorträge der Referenten.

Foto: Leibniz

Rund 300 von ihnen nahmen das Angebot wahr, um sich in Vorträgen von 60 Referenten zu informieren. Die Berufsbilder, die vorgestellt wurden, reichen von der Tätigkeit als Pilot über Architektur, Kommunikationsdesign, Wirtschaftsinformatik, Berufe in der Chemieindustrie, in der Physiotherapie bis hin zu Berufen wie Notfallsanitäter und Hebamme. Zielgruppe waren Schüler der Jahrgangsstufen 8 bis Q2.  Bei den Referenten handelt es sich meist um ehemalige Schüler und um Eltern. Der Berufsinformationstag wird vom Förderverein und vom Studien- und Berufswahlorientierungsteam des LGD organisiert.

Auch wieder in der Schule am Start sind die Darsteller der Theater AG der Schule, die ihre Produktion vor den Osterferien aufführen. Die Handlung spielt irgendwann auf einem Campingplatz. Man lernt die verschiedenen Figuren mit all ihren Marotten kennen: Der eine lebt fürs Angeln, der andere schießt gerne Wachteln im Wald und die Nächste hat eine Schwäche für Sprühsahne. Inmitten dieser bunten Truppe dreht sich alles um einen kleinen Jungen: Oli. Er ist ein eher ruhiger Typ, mag Indianerspiele im Wald und verbringt Zeit mit Peter aus dem Resozialisierungsprogramm. Das Stück ist spannend, mitunter anrührend, die Figuren liebenswert und nicht zuletzt zum Schreien komisch. Die Vorstellungen sind in dieser Woche ab 19.30 Uhr im PZ.

(NGZ)