Schule in Dormagen: 50 Jahre Realschule Hackenbroich

Schule in Dormagen : Gold-Jubiläum der Realschule Hackenbroich

Runde 50 Jahre – diesen besonderen Geburtstag feierte die Realschule Hackenbroich jetzt mit einem Festakt zum Auftakt des Jubiläums, bei dem die Schule und das neue Leitbild im Mittelpunkt standen.

Am 8. November wird weitergefeiert, wenn um 19 Uhr das große Ehemaligenfest ansteht, das nur alle fünf Jahre gefeiert wird.

Schulleiter Alois Moritz, der an die Entstehungsgeschichte der Realschule erinnerte, präsentierte alte Fotos, die so manches Schmunzeln hervorriefen. Die Landtagsabgeordnete Heike Troles, die ehemalige Dezernentin der Bezirksregierung Düsseldorf, Doris Basu, und der stellvertretende Dormagener Bürgermeister Hans Sturm blickten ebenfalls zurück auf die vergangenen Jahre der Realschule Hackenbroich und an ihre eigene Schulzeit. In Gesprächsrunden unter der Moderation des Pädagogen Matthias Bartscher wurde auch über Digitalisierung und die Schule der Zukunft diskutiert. Die Realschule sei ein toller Ort, in den auch in Zukunft investieren werden müsse, so die Teilnehmer.

Der besondere Geburtstagsgast, Stand-Up-Comedian Osman Citir, schlug bei seinem Programm „Comedy macht Schule“ auch ernste Töne an, nachdem er die Schüler miteinbezogen hatte. Er erzählte aus seinem Leben – mit allen Höhen und Tiefen – und appellierte er an alle Schüler, respektvoll miteinander umzugehen, nicht aufzugeben und für ihre Träume zu kämpfen.

Das Angebot zum Geburtstag, u.a. mit der längsten Kaffeetafel Dormagens, war vielfältig und kreativ. Die Jahrgänge 6 bis10 blickten zurück auf 50 Jahre Weltgeschichte: Mondlandung und Mauerfall, Monchhichi und Michael Jackson.  Auch Realschulgeschichte war präsent: Die Ausstellung „Was wurde aus…“ zeigte exemplarisch ehemalige Schüler und ihren Werdegang. Im Quiz „Unsere Lehrer – damals und heute“ durfte gegrübelt werden, wer sich hinter welchem Kinderfoto verbarg.

Mehr von RP ONLINE