1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Schützen in Dormagen-Stürzelberg: Rhing Boschte mit Wegekreuz-Tafel

Schützen in Dormagen-Stürzelberg : „Rhing Boschte“ lösen Wegekreuz-Versprechen ein

Dritte Preisträger beim ersten Heimatpreis der Stadt: Der Stürzelberger Schützenzug Rhing Boschte übergab Bank und Tafel am Heckhof-Wegekreuz an die Stadt Dormagen.

Die „Rhing Boschte“, ein Schützenzug aus Stürzelberg, pflegen seit Jahren das Wegekreuz am Heckhof, wo sie eine Infotafel zum Wegekreuz anregten und die St.-Aloysius-Bruderschaft auf ihre Initiative hin eine Bank finanzierte. Damit konnten der Zug die Jury des ersten Dormagener Heimatpreises 2019 überzeugen, die ihn mit einem dritten Platz auszeichnete. Am „Schützenfest-Dienstag“ gestern übergab Zugführer Jens Schweikart nun das Ensemble offiziell an Bürgermeister Erik Lierenfeld.

Auch Brudermeister Harald Lenden, Schützenkönig Marcel Peters, Historiker Jost Auler und der Stifter und Hersteller der Tafel, Raphael Reinhart von Reinhart Plus GmbH, freuten sich über das Ergebnis. Schweikart konnte berichten, „dass bereits viele Spaziergänger und Radfahrer diese Verweilmöglichkeit nutzen“. Lierenfeld bedankte sich bei den Rhing Boschte, der Bruderschaft und allen Stiftern.

Das war nur der Auftakt zu einer Reihe neuer Tafeln für markante Punkten in Stürzelberg.

(cw-)