1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Schützen in Dormagen-Hackenbroich: Online-Quiz statt Festeröffnung

Schützen in Dormagen : Hackenbroich-Online-Quiz statt Festeröffnung

Am Freitag Abend wäre das Schützenfest in Hackenbroich eröffnet worden. Stattdessen bieten die Schützen ein Online-Quiz über das Dorf und die Schützen an, bei dem die Teilnehmer gegen Königspaar, Oberst und Brudermeister antreten können.

Auch wenn sicherlich jeder  aus der Schützenfamilie der St.-Hubertus-Schützenbruderschaft Hackenbroich-Hackhausen am heutigen Freitag lieber die Festeröffnung gefeiert hätte, haben sich die Verantwortlichen dennoch ein paar „coronagerechte“ Dinge einfallen lassen, um die Gemeinschaft trotz des ausgefallenen Schützenfestes zu stärken. So wird fleißig dafür Werbung gemacht, zum Auftakt des Schützenfestwochenendes heute um 18.30 Uhr online am Dorf- und Schützen-Quiz teilzunehmen. Wie es sich für eine „Festeröffnung“ gehört, natürlich live mit Königspaar Michael II. und Claudia Reif, Oberst Frank Janssen und Brudermeister Hans-Dieter „Mueh“ Schloemer. Per Zoom können Schützen und Gäste teilnehmen und sich „mit den Repräsentanten unserer Bruderschaft messen“.

Außerdem werben die Schützen dafür, das Dorf jetzt am Wochenende mit Fahnen zu verschönern und auf Facebook das Profilbild mit dem Zusatz „#mirStonnZesamme“ zu schmücken. Einige weitere Aktionen sind geplant. Das Königspaar hat zudem Hackenbroicher Kinder aufgerufen, ein Bild (DIN A4) zu malen, wie das Schützenfest 2020 aussieht. Von 10 bis 14 Uhr warten sie am Samstag am Schießstand mit Abstand auf die Kinder und Bilder. „Es gibt eine kleine Belohnung für jedes Kind“, sagt Königin Claudia.

  • Festzug der St. Lambertus-Bruderschaft Breyell-Dorf /
    Brauchtum in Nettetal : Fahnenschmuck in Breyell
  • Die Friedrich-Ebert-Straße in der Stadtmitte ist
    Nachhaltigkeit bei Straßenanlage : SPD-Fraktion findet einige Straßen in Dormagen zu breit
  • An der Totenehrung am Nachmittag durften
    Schützenfest-Ersatz auf der Neusser Furth : Das etwas andere Pfingsten

„Wir haben uns bewusst dazu entschieden, die Festschrift zu veröffentlichen, da es trotz der vielen Einschränkungen dennoch Lesenswertes und somit auch Beachtenswertes zu berichten gibt“, erklärt Brudermeister Schloemer in seinem Grußwort. Die Absage des Festes sei „nicht leichtfertig, aber stets in enger Abstimmung mit unserem amtierenden Königspaar Michael II. und Königin Claudia Reif, mit den Mitgliedsvereinen des ,Stadtverbandes der Schützen in Dormagen’ sowie unserem Bürgermeister Erik Lierenfeld getroffen“ worden.“ So gelte es, die vielfältigen Auswirkungen ausgewogen zu bewerten – immer vor dem Hintergrund, die Gesundheit nicht zu gefährden.