1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Schilder-Wirrwarr in Delhoven

Dormagen : Schilder-Wirrwarr in Delhoven

Am Buschweg/Ecke Blechhofweg stimmt die Radweg-Beschilderung nicht.

Ortskenntnisse sind gefragt, sonst kann es ein sehr langer Dauerlauf werden. Diese Erkenntnis machte eine Delhovenerin vor einigen Tagen. "Ich war mit meinem Hund spazieren. Es wurde schon dunkel, da kam mir eine Joggerin entgegen. Die sah schon ziemlich kaputt aus und fragte mich nach dem Weg Richtung Knechtsteden." Die Beschilderung war keine Hilfe, fand die Delhovenerin. Denn die führte in die Irre: "Der Wegweiser dorthin oder auch in Richtung Pulheim war eindeutig falsch.

" Heißt: Offenbar hatte jemand die Schilder verdreht. Per Mängelmelder im Internet wies die Delhovenerin die Stadt auf den Missstand hin, "und ich bekam auch sofort eine Antwort", freute sie sich. Kurze Zeit später hieß es dort: "Gelöst". Die Stadt gab an, das Thema an den zuständigen Landesbetrieb Straßen NRW weitergegeben zu haben. Dort wusste man allerdings nichts davon, wie Niederlassungsleiter Georg Hürter sagte. "Das ist ein Bereich, in dem wir nicht zuständig sind.

"Stimmt", bestätigte Verkehrsplaner Peter Tümmers. "Wir müssen uns kümmern." Wartung und Pflege der Radwege übernimmt der Rhein-Kreis Neuss und dort die Beschäftigungsförderungsgesellschaft in Glehn, die dafür Langzeitarbeitslose einsetzt. "Das funktioniert auch reibungslos", so Tümmers, der sich jetzt um diesen Fall kümmern will.

(schum)