1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Schautafel informiert über die Fischarten im Delrather Ententeich

Dormagen : Schautafel informiert über die Fischarten im Delrather Ententeich

Nicht nur die Delrather lieben ihr "Zerringer Büschchen", wo sie gern spazierengehen und im nahen Umfeld Natur erleben, auch Nievenheimer und andere Dormagener. Denn das Zerringer Büschchen mit seinem Rundweg um den "Ententeich" ist für viele Menschen ein beliebtes Naherholungsgebiet. Im Rahmen der Gemeinschaftsaktion "Dormagen unternimmt was" der "Lokalen Allianz Dormagen" hat der Angelsportverein (ASV) Delrath dort jetzt eine neue Schautafel für Naturliebhaber aufgestellt, die die "Unterwasserwelt" beschreibt.

Sie enthält Bilder und Beschreibungen der Fischarten, die im Ententeich leben. "Zu den Hauptfischarten gehören Hecht, Zander, Karpfen, Aal, Schleie, Rotauge und Rotfeder", erläutert ASV-Vorsitzender Karl-Josef Ellrich. Auf der Rückseite der Hinweistafel will der Verein außerdem noch die Entstehung des Zerringer Büschchens darstellen. "Das geschieht im nächsten Frühjahr, wenn wir hier auch eine neue Schwimminsel errichten", sagt Ellrich. Die etwa 20 Quadratmeter große Plattform wird mit Pflanzmatten bedeckt und soll in sicherer Entfernung zu den Spaziergängern als Vogelbrutstätte sowie als Fischlaichgebiet dienen. Der ASV Delrath, der den Ententeich als Vereinsgewässer betreut, will damit das Zerringer Büschchen weiter ökologisch aufwerten.

Die Idee zu der neuen Infotafel entstand im Zuge der stadtweiten Verschönerungsaktion, die von der Lokalen Allianz Dormagen zu Beginn des Jahres initiiert wurde. "Unser Ziel ist, dass die Menschen sich in Zukunft noch respektvoller gegenüber der Natur verhalten, wenn sie mehr über die Tiere und Pflanzen in diesem Kleinod für Delrath erfahren", berichtet Projektpatin Ellen Schönen-Hütten. Mit Unterstützung durch den Chempark Dormagen wurde der Vorschlag dann zügig vom ASV umgesetzt.

Morgen wird die Stadt beim Michaelismarkt alle Verschönerungsaktionen von "Dormagen unternimmt was" vorstellen und sich bei den Teilnehmern für ihr ehrenamtliches Engagement bedanken. Der Sprecher der Lokalen Allianz, Klemens Diekmann, und Bürgermeister Erik Lierenfeld bedanken sich morgen um 17.30 Uhr auf der Bühne vor dem Historischen Rathaus bei den Helfern, Sponsoren und Unterstützern der zehn Projekte.

(NGZ)