1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Schauspieler Sky du Mont liebt das Chaos

Dormagen : Schauspieler Sky du Mont liebt das Chaos

In der Kulturhalle in Dormagen las der bekannte Schauspieler aus seinem Buch "Full House"

Der Schauspieler Sky du Mont hat sein neues Buch "Full House – Liebeserklärung an die Chaosfamilie" in Zusammenarbeit mit der City-Buchhandlung und der Satdtbibltiothek in der "Kulle" vorgestellt. Auf der Bühne vor schwarzem Hintergrund sitzt er und hat lediglich seinen Roman als Requisite – für alle, die du Mont eher als actionreichenAkteur vom Bildschirm kennen, ein neues Bild.

Überwiegend Frauen aller Altersklassen sind gekommen, um den charismatischen Mann mit den silbernen Haaren lesen zu hören. Der bedankt sich auch gleich: "Ich freue mich, dass Sie so zahlreich erschienen sind, obwohl heute Fußball ist", sagt er und fügt lächelnd hinzu: "Deswegen sind auch überwiegend Frauen hier, oder?"

Ebenso spannend wie der Buchinhalt ist die Vorgeschichte: "Dabei habe ich erfahren, dass meine Frau meinen Heiratsantrag nicht schön fand", sagt du Mont mitleidheischend. Und anders als im Buch dargestellt – das will er festgehalten haben – liebt er seine Schwiegermutter: "Aber das Klischee ist einfach zu reizvoll." "Würde das alles im echten Leben passieren, hätte ich mich schon längst erschossen", sagt er und erntet Kichern.

Fast anderthalb Stunden liest Sky du Mont aus "Full House", jede Minute ist lustig. Feinsinnige Pointen begeistern die Zuschauer. Du Mont hat eine angenehm tiefe Stimme, die er ins Quietschige anhebt – wenn er seine Frau nachmacht – oder tiefer absenkt – wenn andere Männer sprechen. Sicher und gekonnt liest er den Text, so dass der Eindruck entsteht, er erzähle eher eine Geschichte. Er trägt Szenen aus seinem Familienleben vor, mit dem Hinweis, dass natürlich alles überspitzt sei und dass er die Namen seiner Familie und Geschehnisse verändert habe. Zum Beispiel die Geschichte, als seine Tochter, die im Buch Klara heißt, fünf Jahre alt ist und einen zweiten Hund will. "Da greife ich in die väterliche Trickkiste", kündigt du Mont an, nur um Seiten später zuzugeben: "Da hat meine Tochter die bessere Trickkiste." Aber: nach nur wenigen Wochen hasst sie den Hund, der dann zu den Nachbarn zieht.

Du Mont ist herrlich selbstironisch, spielt mit seinem Alter (65 Jahre) – und das vor allem im Zusammenhang mit seiner jüngeren Frau Mirja (36 Jahre). Im Anschluss plaudert du Mont bei der Signierstunde ungezwungen mit den Zuschauern – anders, als man es von einem Promi erwartet.

(vest)