Rheinland Klinikum Dormagen erstes zertifiziertes Wirbelsäulen-Zentrum

Wirbelsäulen-Experten : Dormagener Klinik erstes zertifiziertes Spezialzentrum

Wer mit einem Bandscheibenvorfall oder einer Rückenverletzung ins Rheinland Klinikum Dormagen kommt, ist in besten Händen. Das haben die Operateure der Klinik für Orthopädie nun sogar schriftlich.

Mit der Zertifizierung als Wirbelsäulenspezialzentrum der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG). Damit gehört das Team um Chefarzt Professor Guido Saxler zu den deutschlandweit nur 26 Kliniken, die sich erfolgreich dieser anspruchsvollen Qualitäts-Überprüfung unterzogen haben. Im Rhein-Kreis ist das Dormagener Haus das einzige Wirbelsäulenspezialzentrum der DWG.

„Um als Wirbelsäulenspezialzentrum der DWG anerkannt zu werden, muss eine Klinik mindestens 300 Eingriffe pro Jahr und damit eine gewisse Routine nachweisen“, erklärt Professor Saxler. Weitere wichtige Kriterien waren zu erfüllen: Standards für die Abläufe vom Erstkontakt mit dem Patienten, über Untersuchungen, Diagnostik, Therapien, operative Eingriffe bis zur Nachsorge, dazu auch intensivmedizinische Versorgung, mögliche Notfalleingriffe und Schmerztherapie. „Das alles dient natürlich der Sicherung des Qualitätsanspruchs“, erklärt Oberarzt Marius Porten, der den Zertifizierungsprozess intensiv begleitet hat. Die Operateure müssen auch persönlich ihre Fähigkeiten dokumentieren: So ist Oberarzt Sadri Demukaj Inhaber eines DWG-Master-Zertifikates, das Saxler und Porten als Inhaber des Basis-Zertifikates beantragt haben.

„Wir freuen uns sehr, dass die Klinik für Orthopädie am Dormagener Standort als ein herausragender Leuchtturm unseres Rheinland Klinikums durch diese Zertifizierung die verdiente Anerkennung erfährt“, sagt Nicolas Krämer, Geschäftsführer des Rheinland Klinikums Neuss, „unter der Leitung von Professor Saxler wird hier echte Spitzenmedizin geboten.“ 

(cw-)
Mehr von RP ONLINE