1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Kommentar: Reißleine zeitig gezogen

Kommentar : Reißleine zeitig gezogen

Für die Mitglieder des Eigenbetriebs-Ausschusses, die sich um die bauliche Umsetzung von Projekten kümmern, war es eine dicke Überraschung, dass das Vorhaben "drei Schulen unter einem Dach" so immens teuer werden würde.

Konjunktiv! Denn die Verwaltung hat schon die Reißleine gezogen - viel zu teuer. Natürlich: Das wäre ein klassischer Fall von Geldverschwendung, 850.000 Euro in ein Gebäude zu investieren, das zwei Jahre später abgerissen wird. Dem wird auch die Politik folgen, das wurde in der Sitzung bereits deutlich. "Leidtragender" ist der Lernort Horrem, aber anders geht es nicht. Positiv stach die Arbeit der beiden Projektsteuerer hervor: Wie schon beim Bahnhof-Umbau und Hallenbad-Bau zeigen sich hier eine klare Struktur, verlässliche Abläufe und viel Professionalität. Das war in der Vergangenheit in Dormagen nicht immer so.

(NGZ)