Reihe Friday Night wird noch im Juli fortgesetzt.

Dormagen: Von wegen Sommerpause: Dreimal Kulturkirchen-Rock

Die beliebte Musik-Reihe Friday Night wird auch in den großen Ferien fortgesetzt.

Wenn die großen Ferien laufen, schalten viele Konzertveranstalter einen Gang zurück, verordnen sich nicht selten sogar eine mehrmonatige Pause, weil sie mangelnde Publikumsresonanz befürchten. Nicht so der Dormagener Pfarrer Frank Picht. Musikfans kommen bei der von ihm initiierten Reihe „Friday Night“ in der Kulturkirche an der Ostpreußenallee auch in den ansonsten eher ruhigen Sommermonaten zu ihrem Recht. Im Juli, August und September bietet Picht drei Konzerte in der Reihe an.

Die dürften vor allem die Freunde von Rock-Musik ansprechen. Den Anfang machen am 27. Juli „Alice’n’4. Die Dormagener Formation, zu der auch der frühere Stadtsprecher Harald Schlimgen gehört; tritt relativ selten live auf, doch der Kulturkirche gibt sie dann zum dritten Mal die Ehre – mit Rock.- und Bluesklassikern. Karten kosten 8 Euro im Vorverkauf, 11 Euro an der Abendkasse. Am 31. August folgt „Rubber Soul“, eine anerkannt gute Beatles-Revival-Band, die regelmäßig in der Kulturkirche aufspielt. Tickets gibt’s zum Preis von 12 Euro im Vorverkauf und für 15 Euro an der Abendkasse. Bestuhlt ist das Konzert am 28. September. „Purple Schulz“ präsentiert dann neben neuen Songs auch seine Klassiker aus den 1980er Jahren. Eintritt: 28 Euro. Karten im Vorverkauf sind für 25 Euro erhältlich. Einlass bei allen drei Konzerten ist um 19.30 Uhr. Vorverkaufsstellen: Beisheim Promo (Krefelder Straße 31), Ropina (Kölner Straße 79-81) und Mayersche (Kölner Straße 78). Online-Buchung: www.ticketino.com

(ssc)