1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Radfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Dormagen : Radfahrer nach Unfall in Lebensgefahr

Lebensgefährlich verletzt wurde am Freitagabend ein 23 Jahre alter Radfahrer bei einem Unfall auf der K 12. Wie die Polizei mitteilte, fuhren sowohl der Dormagener als auch ein 32 Jahre alter Mann aus Köln mit seinem Auto gegen 18.25 Uhr auf der Aldenhoven- in Richtung Hagelkreuzstraße. Der Radfahrer nutzte mit seinem E-Bike den parallel zur Aldenhovenstraße verlaufenden Geh- und Radweg. Als er in Höhe der Hagelkreuzstraße nach links auf die Fahrbahn abbog, um diese zu kreuzen und seine Fahrt auf der Aldenhovenstraße fortzusetzen, kam es zum Zusammenstoß.

Wie die Feuerwehr Dormagen mitteilt, hatte zunächst ein niedergelassener Arzt geholfen, bis der Notarzt kam. Vorsorglich wurde auch ein Rettungshubschrauber der Bundeswehr angefordert. Der landete auf dem Sportplatz des FC Zons, der über eine Flutlichtanlage verfügt. Ein Training wurde unterbrochen, die Spieler halfen, Tore zu verrücken. Der Verletzte wurde allerdings dann doch nicht weggeflogen, sondern in eine Uniklinik gefahren. Wie es ihm aktuell geht, darüber konnten Feuerwehr und Polizei keine Auskunft geben. Die Ermittlungen zum Unfall dauern an.

(goe)