Postfiliale in Dormagen-Horrem ist geschlossen, Post sucht neuen Partner

Dormagen : Post sucht neuen Filialpartner für Horrem

Die schlechte Nachricht macht derzeit in Horrem die Runde: Die Postfiliale an der Heesenstraße 6 existiert nicht mehr. Sie war in „Evas Lädchen“ untergebracht, das seit wenigen Tagen geschlossen ist.

In den sozialen Netzwerken äußerten Kunden ihr Bedauern über die Schließung des Geschäftes.

Viele treibt auch die Frage um, wie es nun weitergeht, ob die Deutsche Post die Filiale eventuell ersatzlos streichen wird. Diese Sorge konnte Postsprecherin Britta Töllner den Bürgern am Mittwoch im Gespräch mit unserer Redaktion nehmen. „Wir sind auf der Suche nach einem Ersatzpartner, bei dem wir eine neue Poststelle unterbringen können“, sagte Töllner, die sich zuversichtlich zeigte, dass ihr Unternehmen fündig wird: „Normalerweise finden wir schnell jemanden, der Interesse hat.“ Nichtsdestotrotz müssten natürlich zunächst die Konditionen geklärt und die entsprechenden Vereinbarungen abgeschlossen und unterzeichnet werden. In der Regel seien dafür ein bis zwei Monate Zeit zu veranschlagen, erläuterte die Postsprecherin. Und: Wenn nach drei Monaten kein Ersatz gefunden ist, muss die Post laut Töllner selber eine Ersatzstelle einrichten.

Für die Übergangszeit steht den Kunden aus Horrem als nächstgelegene Filiale die an der Römerstraße zur Verfügung. Dorthin sollten sich auch alle wenden, die noch Benachrichtigungen bekommen, dass ihr Paket oder eine andere Postsendung an der Heesenstraße zur Abholung bereit liege. „Dort liegen selbstverständlich nach der Schließung keine Pakete mehr“, versichert Britta Töllner. In Ausnahmefällen könnte es aber möglich sein, dass sich Schließung und Benachrichtigung an den Empfänger überlappt haben.

(ssc)
Mehr von RP ONLINE