Dormagen: Polizei stellt Trio nach Einbruch in Einfamilienhaus

Dormagen: Polizei stellt Trio nach Einbruch in Einfamilienhaus

In der Nacht zum Mittwoch erhielt die Polizei gegen Mitternacht den Hinweis auf einen möglichen Wohnungseinbruch in ein Einfamilienhaus an der Hardenbergstraße im Dormagener Innenstadtbereich. Denn ein Anwohner war durch verdächtige Geräusche wach geworden und hatte sofort die Polizei angerufen.

Nachdem Polizisten das Wohnhaus umstellt hatten, entdeckten sie bereits an einem Fenster frische Hebelspuren. Zudem waren die hochgeschobenen Rollos mit einem Besen fixiert worden. Ein Fahndungserfolg ließ nicht lange auf sich warten. Während der Durchsuchung der Doppelhaushälfte stellten die Beamten drei junge Männer. Das Trio aus Dormagen hatte noch vergebens versucht, sich im Haus zu verstecken. Bei den 19 Jahre alten Männern fanden die Ordnungshüter Aufbruchswerkzeug, Taschenlampen sowie Schmuck, der dem Einbruch eindeutig zugeordnet werden konnte. Beamte des Neusser Fachkommissariats übernahmen die weiteren Ermittlungen. Geprüft wird, ob die jungen Männer noch für weitere ähnlich gelagerte Straftaten in Betracht kommen.

(NGZ)