Pkw-Brand auf Lübecker Straße in Dormagen: drei Verletzte, einer in Lebensgefahr

Verpuffung : Auto gerät in Dormagen in Brand - eine Person in Lebensgefahr

Bei einem Pkw-Brand sind in Dormagen drei Menschen schwer verletzt worden, ein Mensch schwebt in Lebensgefahr. Ursache war vermutlich ein technischer Defekt an der Gasanlage des Autos.

Bei einem Pkw-Brand am Donnerstagnachmittag gegen 16.30 Uhr auf der Lübecker Straße in Dormagen sind drei Personen zum Teil schwer verletzt worden. Bei einer Person konnte die Polizei am Abend Lebensgefahr nicht ausschließen.

Nach Auskunft der Behörde war vermutlich ein technischer Defekt an der Gasanlage im Kofferraum des gasbetriebenen Autos der Auslöser für eine Verpuffung oder Entzündung. Die Feuerwehr löschte den Brand und entsorgte den Gasbehälter.

Zur Rettung der Verletzten kamen auch zwei Hubschrauber zum Einsatz. Die Personen wurden in in Spezialkliniken zur Behandlung von Verbrennungen gebracht.

(peg)
Mehr von RP ONLINE