Dormagen: "Pink Pulse" verzauberte die Zuschauer

Dormagen: "Pink Pulse" verzauberte die Zuschauer

Wahren Pink Floyd Fans schlug vermutlich das Herz höher, als die Pink-Pulse-Tribute-Band deren größte Hits in der Kulturkirche spielte. Im Rahmen der Veranstaltungsreihe "Friday Night" nahm Frontsänger Michael Niess gemeinsam mit der Band rund 120 Gäste mit auf eine Zeitreise der ganz großen Musikgeschichte. Mit ihrem Auftritt sorgten die Vollblutmusiker für rockige Stimmung, bei der das Publikum nahezu jeden Text mitsingen konnte. Neben dem Sänger lieferten auch die Instrumentalisten eine hervorragende Leistung ab. Vom ersten Ton an war klar - dort stehen Profis. Die Bühne erstrahlte in buntem Scheinwerferlicht und ein Musikvideo im Hintergrund erinnerte an alte Zeiten. Während des achtminütigen Intros von "Shine On You Crazy Diamond" betraten alle neun Bandmitglieder nach und nach die Bühne, ehe der Gesang einsetzte. Bereits da war die Stimmung perfekt. Die Zuschauer hielt es nicht lange an ihren Plätzen, sie sangen mit und bewegten sich im Takt.

Als wahres Highlight stellte sich das Lied "Us And Them" heraus, bei dem gefühlvolle Momente im Saal herrschten. Viel Applaus für den Saxophonisten Jörg Schulte. Immer wieder hörte man den Satz: "Die sind echt klasse." Der Beifall nach jedem einzelnen Lied war groß, denn Pink Pulse erwies sich als wahrer Stimmungsmacher. Der ein oder andere Zuschauer nahm sogar eine weitere Anreise aus Duisburg oder Kempten auf sich, um die Band zu sehen.

Auch Pfarrer Frank Picht war sichtlich zufrieden mit dem Abend: "Die Musik von Pink Floyd ist bei vielen Altersgruppen sehr beliebt", sagte er Umso schöner war es für alle Anwesenden, noch einmal in die Hoch-Zeit der Band zurückzureisen.

(caro)
Mehr von RP ONLINE