1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Parkhaus am Krankenhaus geplant

Dormagen : Parkhaus am Krankenhaus geplant

SPD: Die nötige Sanierung der Dr.-Geldmacher-Straße auf Pläne abstimmen.

Dass freie Parkplätze rund um das Kreiskrankenhaus Dormagen selten sind, ist für Kreiskrankenhausdirektor Ralf H. Nennhaus ein gutes Zeichen: "Das zeigt, dass sich unser Haus gut entwickelt hat und die Nachfrage groß ist." Insgesamt werde mit mehr als 350 Stellplätzen das gesetzlich geforderte Minimum erfüllt. Doch Nennhaus weiß, dass angesichts von 14 000 stationären Patienten und Tausenden von ambulanten Kunden im Jahr mehr getan werden muss. "Wir wollen ein Parkhaus auf unserem Gelände bauen", erklärt er. Dazu werde er im Gespräch mit Bürgermeister Erik Lierenfeld nach Möglichkeiten der Zusammenarbeit suchen: "Das Parkhaus funktioniert nur im Schulterschluss mit der Stadt", weist Nennhaus darauf hin, dass der öffentliche Parkplatz am Schulzentrum Hackenbroich ebenso in die Überlegungen mit einbezogen werden müsse.

Erste Pläne für ein zwei- bis dreigeschossiges Parkhaus gibt es bereits, ebenso Überlegungen zum Standort, der durch den nahen Hubschrauber-Landeplatz eingeschränkt wird. Der Kreiskrankenhausausschuss hat Nennhaus auf Antrag der SPD beauftragt, ein Konzept zu entwickeln und mit der Stadt abzustimmen. Die Kosten sind schon überschlagen: Am Beispiel von 200 Stellplätzen macht Nennhaus die Bausumme von zwei Millionen Euro fest. "Das können wir nicht mal eben aus dem Krankenhausetat finanzieren, die Unterhaltung geht dann auch nur mit einer Bewirtschaftung", erklärt er. Das Kreiskrankenhaus Dormagen sei übrigens das letzte im Rheinland mit kostenlosen Parkplätzen.

SPD-Stadtverbandschef Carsten Müller aus Hackenbroich fordert: "Spätestens mit der geplanten Erweiterung der ambulanten Versorgung im Kreiskrankenhaus ist ausreichender Parkraum vorzuhalten." Die SPD-Fraktion schlägt vor, die im Haushaltsentwurf für 2015 eingestellte Sanierung der Dr.-Geldmacher-Straße zumindest im Umfeld von Schulzentrum und Kreiskrankenhaus mit der Umsetzung eines Parkraumkonzeptes als Gesamtmaßnahme zu koordinieren.

(NGZ)