Dormagen: Operette, Mühle, Froschkönig

Dormagen : Operette, Mühle, Froschkönig

Das Zonser Jahresprogramm 2008 ist bis Dezember prall gefüllt mit Veranstaltungen. Neben zahlreichen Märkten, Konzerten und Operetten-Aufführungen konzentrieren sich die Zonser Vereine verstärkt auf die Mühle.

Zons Die ersten Bäume stehen in der Blüte, die Sonnenstrahlen werden immer wärmer und die Tage immer länger: Der Frühling setzt sich langsam gegen die graue Winterzeit durch.

Und auch die alte Zollfest erwacht wieder zum Leben. Am Freitag stellten zahlreiche Zonser Vereine, die Stadtmarketing- und Verkehrsgesellschaft (SVGD) und das Kulturbüro der Stadt das Jahresprogramm 2008 mit insgesamt 38 Veranstaltungen vor.

"In Zons wird so viel los sein, wie seit der 600-Jahr-Feier nicht mehr", verspricht Guido Schenk von der SVGD.

Neben den traditionellen Veranstaltungen wie dem Ostereiermarkt vom 22. bis zum 24. März im Kreismuseum, dem Maibaumstellen am 30. April am Schweinebrunnen und dem Matthäusmarkt am 20. und 21. September wird das Programm durch zahlreiche Premieren erweitert.

Vor allem die historische Stadtmühle rückt bei den Vereinen weiter in den Vordergrund. Da in der vergangenen Woche das Land NRW die Gelder für die Mühlen-Sanierung zugesagt hat, ist es nur noch eine Frage der Zeit, bis das Denkmal aus dem 15. Jahrhundert im neuen Glanz erstrahlt.

So lange will der Heimat- und Verkehrsverein (HVV) Zons nicht warten. Bereits in diesem Jahr bezieht er die Mühle aktiv in das Veranstaltungsprogramm ein. So wird es nach mehr als zehnjähriger Pause erstmals wieder ein Mühlenfest am Deutschen Mühlentag (12. Mai) geben.

"Dazu werden ein paar Stände mit Brot und Blumen an der Mühle aufgestellt", erklärt Harald Krumbein, stellvertretender Vorsitzender des HVV. Außerdem sollen kostenlose Besichtigungen der Windmühle und Mühlenführungen durch einen Müller organisiert werden.

Zum bewährten und beliebten Zons-Programm zählen die Märchenspiele auf der Freilichtbühne: An mehreren Terminen wird im Juni, Juli, August und September "Der Froschkönig" aufgeführt. Eine Premiere auf der Freilichtbühne wird das Konzert von "Ten Years After" am 23. August darstellen - am Tag zurvor gastiert dort Barclay James Harvest.

Die Musical-Aufführungen der Musikschule Kaarst werden am 16. Mai mit "Mozart", am 17. Mai mit "Annie" und am 18. Mai mit "König der Löwen" auf der Freilichtbühne sein. Erstmals soll es auch ein Weinfest auf dem Schlossgelände vom 13. bis zum 15.Juni geben. "Der Veranstalter 'Wein on Tour' hat zu 90 Prozent zugesagt", so Schenk.

Zugesagt hat auch die Neue Operette Düsseldorf am 13. und 14. Juni mit der Operette "Der Vetter aus Dingsda" nach Zons zu kommen. Das Stück über den Vetter Roderich, der vor vielen Jahren aus seiner Heimat in den Niederlanden nach "Dingsda" in Ostasien ausgewandert ist, stammt aus der Feder des Komponisten Eduard Künneke.

2008 ist ein ganz besonderes Jahr für die Feuerwehr Zons. Im Rahmen ihres 100-jährigen Bestehens wird am 1. September die Ausstellung "100 Jahre Feuerwehr Zons" mit zahlreichen Bildern aus der Wehr-Geschichte in der Tourist-Info eröffnet. Die eigentliche Jubiläumsfeierlichkeit wird vom 3. bis 5. Oktober am Zonser Schützenplatz begangen.

Zum Jahresende kehrt wieder festliches Ambiente in der Zollfeste ein. Nach dem erfolgreichen Winterzauber 2007 an der Freilichtbühne wird der Weihnachtsmarkt ebenfalls wieder auf dem Schlossgelände stattfinden.

"Wegen des Standortwechsels vom Schweinebrunnen zur Freilichtbühne gab es 2007 Skeptiker, jetzt sind alle Zweifel ausgeräumt", versichert Irmgard Hahn, Vorsitzende der Kultur- und Heimatfreunde.

So wird der Weihnachtszauber mit der Lebenden Krippe wieder auf und an der Freilichtbühne die Besucher empfangen. Ergänzt wird er am 13. und 14. Dezember durch den Adventsmarkt im Kreismuseum.

(NGZ)