Leibniz-Gymnasium Dormagen: "Nistkästen" für Bienen und Schmetterlinge an der Kulle

Leibniz-Gymnasium Dormagen: "Nistkästen" für Bienen und Schmetterlinge an der Kulle

Wenn Besucher der "Kulle" demnächst ein Summen und Flügelschlagen hören, liegt das an den Bienen und Schmetterlingen, die sich hoffentlich in ihren neuen "Wohnungen" so wohlfühlen, dass sie in ihre Umgebung ausschwärmen.

Denn im Innenhof der Kulturhalle haben Schmetterlinge und Wildbienen ab sofort ein neues Zuhause. Die Jugendlichen des Projektkurses "Insektenhotel" des Leibniz-Gymnasiums errichteten dort drei Nistkästen für schützenswerte Insekten. "Bereits 2016 wurden in Zusammenarbeit mit dem städtischen Umweltteam Insektenhotels auf einer Wildblumenwiese hinter der Gärtnerei Peters zwischen Hackenbroich und Delhoven angebracht", sagt Dennis Fels, Klimaschutzmanager der Stadt Dormagen.

Nun soll auch im Innenstadtbereich der Artenreichtum noch besser gefördert werden. "Insgesamt drei Nistkästen haben wir aus Holzpaletten zusammengesetzt und mit Naturmaterialien bestückt", erläutert René Jungbluth, Biologielehrer des Leibniz-Gymnasiums. Und die neuen Domizile scheinen anzukommen: "Nach einigen Tagen haben sich schon die ersten Bienen in unseren Insektenhotels eingerichtet", sagt er erfreut.

(cw-)