1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Nievenheim erwartet 4000 Besucher zum Gewerbefest

Dormagen : Nievenheim erwartet 4000 Besucher zum Gewerbefest

Der "Nievering" veranstaltet am Sonntag, 19. Juni, sein siebtes Gewerbefest. Die Geschäftsleute aus Nievenheim, Delrath und Ückerath rechnen bei gutem Wetter wieder mit bis zu 4000 Besuchern.

Erstmals liegt die Organisation in den Händen des neuen Ersten Vorsitzenden Stefan Maxeiner. "Als ich im Vorfeld alle Unternehmer besucht habe, konnte ich direkt fünf Neumitglieder gewinnen", sagt er. Damit zählt der Gewerbeverein jetzt 108 Mitglieder. Das Gewerbefest findet von 12 bis 17 Uhr statt und wird mit einem verkaufsoffenen Sonntag verbunden.

80 Stände an vier Standorten

Rund 80 Stände werden an den vier Standorten Autohaus Tolles, St.-Andre-Straße, Salvatorplatz und Edeka aufgebaut. Ein Bus und ein Planwagen verbinden sie mit-einander. Die Mitglieder im "Nievering" stellen ihre Dienstleistungen und ihr Handwerk vor. Beim Autohaus Tolles findet eine Modenschau des Ringcenters Dormagen statt. Ebenso stehen den Besuchern Angebote rund um Gesundheit und Wellness zur Verfügung. Von 14 bis 15 Uhr wird auf dem Salvatorplatz ein Reggae-Musiker auftreten. Kinder finden ihren Spaß auf der Hüpfburg, beim Malen und Schminken. Auf dem Edeka-Parkplatz können sie rudern. Die Stadt informiert mit einem Stand über die Kanalerneuerung auf der Hindenburgstraße und der Straße In Ückerath. "Gemeinsam möchten wir eine Lösung finden, dass während der Maßnahme die Unternehmer nicht zu starke Umsatzeinbußen hinnehmen müssen", so Stefan Maxeiner.

Ein Höhepunkt des Gewerbefestes ist die Verlosung. Als Hauptpreis lockt eine viertätige Reise auf der AIDA. Der Erlös aus dem Losverkauf kommt zwei caritativen Projekten zu Gute: dem Haus der Lebenshilfe Nievenheim und dem Projekt des verstorbenen Pater Hans Otto Wienen im Kongo, wo er zuletzt mit dem Bau eines Gesundheitszentrums begann. Auch Vereine und Nichtmitglieder dürfen sich beim Gewerbefest präsentieren.

www.nievenheim.de

(NGZ)