1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: NGK: Streich mit Amok-Drohung?

Dormagen : NGK: Streich mit Amok-Drohung?

Schmierereien in der Mädchen-Toilette, denen es um Selbstmord und Amoklauf geht, sorgen am Norbert-Gymnasium in Knechtsteden für Aufregung und haben einen Polizeieinsatz ausgelöst.

Nach Darstellung von Schulleiter Johannes Gillrath wurden bereits am Dienstag Mittag entsprechende Kritzeleien entdeckt: "In der ersten hieß es, ,ich sehe keinen Sinn mehr im Leben', in der zweiten ,ich bringe mich am 15.11. um' und in der letzten stand ,am 17.11. mache ich einen Amoklauf'. Dieses Datum ist durchgestrichen und durch 16.11. ersetzt." Unterschrieben sei das Ganze mit "hi hi hi".

Gillrath informierte sofort die Kriminalpolizei. Auch die Landesregierung ist informiert. "Auch wenn die Schmierereien drei unterschiedliche Handschriften aufweisen, nehmen wir an der Schule so etwas Ernst", so Gillrath. Die Polizei spricht von einem "dummen Mädchen-Streich". Sprecher Hans-Willi Arnold: "Wir werden der Schule nicht empfehlen, das Gebäude Freitag zu räumen." Es gebe auch keine größere Polizeibegleitung. Arnold: "Der Bezirksdienst wird im Rahmen der Schulwegsicherung Präsenz zeigen."

Donnerstag waren zwei Beamte vor Ort. Polizei und Gillrath sehen einen Zusammenhang mit einem Unterrichtsthema in zwei Englisch-Kursen der Jahrgangsstufe 10. Dort wird ein Text behandelt, indem es um Selbstmord und Amoklauf geht. Einen Schulverweis haben die Verursacherinnen übrigens nicht zu fürchten, "das lösen wir pädagogisch". Negative Auswirkungen auf den morgigen Tag der offenen Tür am NGK befürchtet Gillrath nicht: "Ich bin sehr ruhig, der morgige Tag ist optimal vorbereitet."

(url)