1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Neusser Schnee für den Weihnachtsmarkt

Dormagen : Neusser Schnee für den Weihnachtsmarkt

Mit kleinen, aber feinen Besonderheiten will der "neue" Weihnachtsmarkt ab 29. November locken: Zielgruppe sind vor allem Kinder und Familien. Der Clou: Mit Schnee aus der Neusser Skihalle wird eine Rodelbahn am Rathaus gebaut.

Im vergangenen Jahr versank der Dormagener Weihnachtsmarkt im Regen. Ein wenig gelungenes Programm sowie Hütten, die erst gar nicht öffneten, drückten zusätzlich auf die Stimmung. Wenn das Wetter mitspielt, kann in diesem Jahr alles anders werden — ein vielköpfiges Organisationsteam hat den Weihnachtsmarkt alter Prägung auf null gesetzt und ein neues Konzept entwickelt. Das setzt auf Kinder und Familien mit einem Programm, das auf ein abwechslungsreiches Bühnenprogramm mit Sängerin Fabienne, King Size Dick, Rabaue und diversen Musikgruppen und Chören sowie eine Besonderheit baut: 80 Kubikmeter Schnee aus der Jever-Skihalle in Neuss-Grefrath sollen am 7./8. Dezember für einen großes Rodelspaß in der Innenstadt sorgen. "Ein Alleinstellungsmerkmal", sagt Jobst Wierich vom Chempark, der den Weihnachtsmarkt mitunterstützt.

Gestern stellte die Leiterin des Organisationsteams, Agnes Meuther, zusammen mit Vertretern der beteiligten Vereine und Einrichtungen wie Chempark, Bürgerschützenverein und Kitas die neue Konzeption vor: "Wir können nicht mit den Weihnachtsmärkten in den umliegenden Großstädten konkurrieren", so Meuther, "daher müssen wir einen eigenen Weg suchen." Ihr Erfolgsschlüssel heißt: "Es muss richtig heimelig sein." Um sich auch zeitlich von den anderen Märkten abzukoppeln und um auch den verkaufsoffenen Sonntag am 8. Dezember zu integrieren, geht es noch vor dem ersten Advent los — am Freitag, 29. November. Um 17 Uhr eröffnet Bürgermeister Peter-Olaf Hoffmann den Weihnachtsmarkt. Präsentiert wird der Kinderkunst-Adventskalender am Historischen Rathaus und durch den Lions-Club der Kinder-Wunschbaum aufgestellt. Besucher können auf zwei stromerzeugenden Fahrrädern der evd selbst einen Tannenbaum zum Leuchten bringen. Auf der Bühne werden der Männerchor Bayer Dormagen und Kinderchöre von St. Michael adventliche Lieder singen. Eine kölsche Legende konnte die Initiative Dormagen für Samstag, 30. Dezember, verpflichten: King Size Dick steht dann mit Mädchen und Jungen der Caritas-Kita "Haus der Familie" auf der Bühne. Die aus der RTL-Show DSDS bekannte Sängerin Fabienne wird am ersten Advent um 17 Uhr Weihnachtslieder aus aller Welt singen. Unter dem Motto "Wir zünden die erste Kerze an" soll der Beginn der Adventszeit mit einem Lichtermeer auf dem Rathausplatz gefeiert werden. Der große Nikolausumzug ist am Donnerstag, 5. Dezember. Vor dem Rathaus werden Grundschulkinder mit dem "Jekiss"-Projekt der Musikschule auftreten.

  • Bleibt die Inzidenz stabil darf die
    Neue Fassung der Coronaschutzverordnung : Diese Regeln gelten im Rhein-Kreis Neuss
  • Bernhard Kugel leitet den Techvision Fonds
    Risikokapital für Start-ups : Sparkasse Neuss investiert in 55 Millionen Euro schweren Techvision Fonds
  • Mit Britta Cornelis, Ute Lindemann, Suzan
    Online-Terminvereinbarung ab Juni möglich : Digitalisierung im Schermbecker Rathaus schreitet voran

Das Abschluss-Wochenende hat es in sich: Am Samstag, 7. Dezember, wird die Schnee-Piste am Rathaus um 11 Uhr mit einem integrativen Kinder-Schneefest eröffnet. Bis 18 Uhr können die Kinder unter Aufsicht des Skihallen-Personals auf Reifen den Hügel herunterrutschen. Um 17 Uhr treten die Rabaue mit ihrem Weihnachtsprogramm auf, gefolgt von der Apres-Ski-Party samt Schnee-Bar mit DJ Marc Pesch. Sonntags geht es von 12 bis 18 Uhr weiter. Mit dabei ist die Bigband "De Bajaasch" aus Neuss.

(NGZ)