Neuer Dormagener König Georg II. tanzt mit der Nievenheimer Königin

Schützenfest Dormagen : Zum Festausklang König Georg II. feierlich gekrönt

Neuer BSV-Chef Hans-Arnold Heier und neuer Oberst Andreas Ludwig ziehen eine durchweg positive Bilanz des Dormagener Schützenfestes.

Es war ein Schützenfest voller Premieren, die gut gelungen sind: Der neue Vorsitzende Hans-Arnold Heier zog ein positives Fazit seines ersten Festes an der Spitze des Bürger-Schützen-Vereins (BSV) Dormagen: „Wir haben einiges anders gemacht, es hat insgesamt sehr gut geklappt“, sagte er am Dienstagabend, nachdem die Krönungszeremonie für König Georg Kamphausen vollzogen war. Auch der neue Regimentsoberst Andreas Ludwig war zufrieden: „Es war ein gutes erstes Fest als Oberst, kleinere Verbesserungen sprechen wir noch an.“

Eine Neuerung war, dass die hohen Ehrungen beim sonntäglichen Festkommers am Anfang aufgerufen werden, wenn noch alle Schützen im Festzelt sind. Außerdem hat der Vorsitzende wichtige Reden „delegiert“, so hielt Rolf Starke die bewegende Rede am Ehrenmal und die Laudatio auf Oberst Jacky Luckas, ernannte der Ehrenvorsitzende Heinrich Krosch seinen Nachfolger Starke zum Ehrenvorsitzenden. „Das hatte ich angekündigt, dass ich das verteilen möchte“, sagte Heier. Und so verabschiedete Starke am Dienstag das scheidende Königspaar Hans-Theo I. und Elke Richrath, die er das „intensive Jahr“ über zu vielen Terminen begleitet hatte: „Ihr habt den BSV hervorragend repräsentiert und seid mit Euren Zügen Fröhsinn 1960 und 2010 eine wirklich starke Truppe“, lobte Starke. Trotz der Arbeit für ihr Transportunternehmen hätten sich Hans-Theo und Elke Richrath immer viel Zeit für Begegnungen genommen. „Danke an den 136. König in der BSV-Geschichte für ein wunderschönes Königsjahr“, verabschiedete Starke die beiden, denen lang anhaltender Beifall der stehend jubelnden Schützen sicher war. „Ein tolles Jahr voller schöner Erinnerungen liegt hinter uns. Wir haben viele nette Menschen kennengelernt“, sagte Hans-Theo I. und bedankte sich bei allen für ihre Unterstützung. Zuvor war bereits das Ex-Königspaar Uwe und Inge Kosbab gebührend verabschiedet worden.

Den neuen König von „Voll Dropp“ proklamierte Heier selbst: „Es hat sich ein Traum für Georg II. erfüllt.“ Seine Tochter und Königin Michelle, die wegen ihrer Abifahrt nach Barcelona nicht dabei sein konnte, vertrat beim Ehrentanz die Nievenheimer Königin Alex Empt, die Kamphauses Styrolution-Arbeitskollege Stefan Schillings, König und Brudermeister aus Nievenheim, gern „auslieh“. „Das ist selbstverständlich“, sagte Schillings lachend. Georg II. jubelte: „Hier oben zu stehen, ist definitiv unbezahlbar!“ Schirmherr und evd-Geschäftsführer Klemens Diekmann lobte das „hervorragende Engagement des BSV für das Brauchtum“. Vize-Bürgermeister Hans Sturm bescheinigte dem BSV, dass die Wechsel gut geklappt hätten: „Ihr habt immer wieder Leute, die nicht nur reden, sondern arbeiten.“

Mehr von RP ONLINE