Dormagen: Neue Poller für Veranstaltungen auf der "Kö"

Dormagen : Neue Poller für Veranstaltungen auf der "Kö"

Um im Kernbereich des Dormagener Wochenmarktes den unberechtigten Verkehr - vor allem durch Lieferwagen - zu minimieren, sollen in den kommenden Wochen durch den städtischen Bauhof neue Poller auf der Kölner Straße und auf der Nettergasse aufgestellt werden. Das teilte Stadtsprecher Jonathan Benninghaus gestern mit. Anfang Januar wurde das Konzept durch die zuständigen Fachbereiche der Stadtverwaltung gemeinsam entwickelt. "Oberste Priorität ist die Sicherheit an Markttagen und bei Veranstaltungen. Für die Attraktivität eines Marktes sind solche Entscheidungen nur von Vorteil", erklärt Stadtmarketingleiter Thomas Schmitt von der die Dormagener Wochenmärkte veranstaltenden Stadtmarketing- und Wirtschaftsförderungsgesellschaft Dormagen (SWD).

Die Nutzung der neuen Poller soll sich vor allem auf die in der Regel stark frequentierten Bereiche der Kölner Straße an Markttagen (dienstags und freitags) und bei den verschiedenen größeren Veranstaltungen in der Innenstadt fokussieren. An allen anderen Tagen bleibt das Anliefern der Geschäfte in der Fußgängerzone wie gewohnt in der Zeit von 19 Uhr bis 11 Uhr frei. Platziert werden sollen die Poller in der Nettergasse in Höhe der Hausnummer 62 sowie auf der Kölner Straße in Höhe der Hausnummer 56 und der Hausnummer 125. Die Poller können von der Polizei, der Feuerwehr und städtischen Einrichtungen bei Bedarf jederzeit entfernt werden. Bei Fragen zu den Dormagener Wochenmärkte steht die SWD-Marktleitung unter 02133 257-646 zur Verfügung.

(NGZ)