1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Nahverkehr: Schnellbuslinie 39 soll bald auch in Hackenbroich halten

ÖPNV in Dormagen : Schnellbuslinie 39 hält in Kürze auch in Hackenbroich

Bis Ende Januar könnte die Haltstelle im Bereich der Roggendorfer Straße/Ecke Salm-Raifferscheidt-Allee in Hackenbroich eingerichtet sein.

Seit Anfang Dezember bereichert die Schnellbuslinie 39 das Angebot im Öffentlichen Personen-Nahverkehr Dormagens. Zurzeit werden im Stadgebiet mit der Alten Heerstraße im Gewerbegebiet Top West und dem Bahnhof allerdings nur zwei der drei vorgesehenen Haltepunkte angefahren, noch keine Haltestelle gibt es im Bereich der Roggendorfer Straße/Ecke Salm-Raifferscheidt-Allee in Hackenbroich. Das soll sich schon sehr bald ändern.

„Die Genehmigung wurde bereits am 4. Januar  erteilt“, bestätigt Sprecher Benjamin Josephs für den zuständigen Rhein-Kreis Neuss, die von der Stadt beaufragte Stadtbad- und Verkehrsgesellschaft Dormagen (SVGD) könne also mit der Einrichtung einer zunächst provisorischen Haltstellte beginnen. Und genau das hat deren Geschäftsführer Klaus Schmitz vor. Der Auftrag an die Technischen Betriebe Dormagen (TBD) sei sofort rausgegangen, versichert er und ist von einer zeitnahen Umsetzung überzeugt. Auf einen Termin mag er sich zwar nicht festlegen, „das ist im Moment pandemisch bedingt etwas schwierig“, geht aber von einer Fertiggstellung bis Ende Januar/Anfang Februar aus.

Die zur Einrichtung der endgültigen Haltestelle erforderlichen Gespräche zwischen Rhein-Kreis und Stadt Dormagen seien dann nur noch Formsache, ergänzt Josephs. Die Linie 39 führt von Brühl über Worringen, Hackenbroich und Top West bis zum Bahnhof Dormagen. Für die rund 46 Kilometer wird sie fast 90 Minuten benötigen.