1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Närrisches Gipfeltreffen in Hackenbroich

Dormagen : Närrisches Gipfeltreffen in Hackenbroich

Tollitätenempfang, Traditionstreffen und zweites Tanzfestival: Karnevals-Wochenende im Hackenbroicher Festzelt.

Es herrschte fröhlich-närrische Stimmung im Festzelt auf dem Hackenbroicher Schützenplatz: Die KG Sonndachsjecke richtete am Samstag gemeinsam mit dem Hit-Markt den traditionellen Tollitätenempfang und das anschließende Traditionstreffen aus. "Bei uns wurde es zu eng für all die Jecken. Jetzt freuen wir uns, hier in Hackenbroich eine neue Tradition zu gründen", hatte Hit-Markt Leiter Thomas Dümmer erklärt. Dessen Vorgänger Helmut Röder freute sich, bei dem von ihm vor langer Zeit initiierten Tollitätenempfang auch an ungewöhnlichem Ort viele bekannte Karnevalisten zu treffen: "Ich freue mich auch, dass die Fetzer uns die Treue halten", sagte Röder über "unsere Hausband". Die Narrenherrscher und ihr Gefolge aus dem Dormagener Stadtgebiet, aus Rommerskirchen, Worringen und Sinnersdorf präsentierten sich und ihre Lieder und Reden. Die Jecken nutzen die Gelegenheit, miteinander ins Gespräch zu kommen.

Schwungvoll ging es dann am Sonntag mit dem zweiten Tanzfestival weiter. "Wir wissen aus eigener Erfahrung, wie hart die Gruppen trainieren und fanden es daher schade, dass sich an Karneval dann nur einige kurze Auftrittsmöglichkeiten ergeben", erklärt die Geschäftsführerin der Karnevalsgemeinschaft, Sonja Kockartz-Müller. Aus diesem Anlass gaben gestern ab 11 Uhr rund 50 Gruppen aus Dormagen und Umgebung zu stimmungsvollen Liedern der "fünften Jahreszeit" ihre mühsam einstudierten Choreographien zum Besten.

  • (Symbolbild)
    4591 Menschen infiziert : Corona fordert ein weiteres Todesopfer im Rhein-Kreis Neuss
  • Elfen, Feen und Einhörner in Dormagen : Zauberhafte Fotos an mystischen Orten
  • Der Ankauf des Ringcenters sorgt für
    CDU zu Ringcenter in Dormagen : Zu viele Fragen sind offen

Das Konzept und auch das Umfeld scheinen dabei immer beliebter zu werden, da man im Vergleich zum Vorjahr bei der zweiten Auflage des Festivals die Teilnehmerzahlen um ein Vielfaches steigern konnte. "Für uns ist es einfach toll eine so große Resonanz zu haben, gerade da man das ganze Jahr über so viel Zeit und Energie in die Organisation gesteckt hat", erklärt Kockartz-Müller. Auch die Teilnehmer zeigten sich sehr zufrieden mit dem Tanzfestival: "Solche Veranstaltungen bieten uns Tänzerinnen immer eine gute Gelegenheit zum Austausch mit Gleichgesinnten und das Feedback von den anderen Gruppen hilft einem für die eigenen Auftritte sehr weiter", beschrieb die Trainerin der Hackenbroicher Gruppe "De Stippeföttcher rut-weiß" Anja Bechlenberg die Veranstaltung. Ein kleiner Höhepunkt war beim Tanzfestival der Auftritt der Tanzmäuse der Sonndachsjecken. Die Kinder, die beiden Jüngsten waren gerade einmal drei Jahre alt, hatten einfach viel Spaß.

Für die kommenden Jahre plant die KG das jecke Festival erneut auszurichten und hofft dafür weiterhin auf große Beteiligung verschiedener Tanzkorps. Auch über die diesjährigen Karnevalstage bietet die "KG Sonndachsjecken" allen Dormagenern mit einer Kindersitzung am 18. Februar und einer Altweiberparty wieder zahlreiche Veranstaltungen im Festzelt auf dem Hackenbroicher Schützenplatz an.

Alle Termine rund um den Hackenbroicher Kaneval gibt es im Internet unter www.kg-sonndachsjecke.de

Hier geht es zur Bilderstrecke: Närrisches Gipfeltreffen in Hackenbroich

(NGZ)