Dormagen: Nachrichtensprecher Meuser bei der "Tork-Show"

Dormagen : Nachrichtensprecher Meuser bei der "Tork-Show"

Bisher waren vier Gesprächspartner für die nächste "Tork-Show" der Moderatoren Wolfgang Link und Detlev Zenk angekündigt. Gestern gaben die Veranstalter einen weiteren Teilnehmer mit Dormagener Bezug bekannt: Maik Meuser wird der angekündigte Überraschungsgast bei der 10. "Tork-Show" am Freitag, 8. Juni, um 20 Uhr in der Dormagener Kulturhalle sein.

Der in Rheinfeld wohnende Vollblutjournalist moderiert das RTL-Nachtjournal und im Wechsel mit Peter Kloeppel auch die RTL-Hauptnachrichten um 18.45 Uhr. Der 42-Jährige veröffentlichte im vergangenen Jahr gemeinsam mit zwei weiteren Autoren ein viel beachtetes Buch über die Mafia in Deutschland. Seine TV-Reportage "Geheime Gesellschaft - warum die Mafia Deutschland liebt" sahen nach Mitternacht insgesamt 1,36 Millionen Zuschauer.

Neben Maik Meuser werden vier weitere Gäste auf der Talk-Couch in der Kulle zwischen den beiden Moderatoren Wolfgang Link und Detlev Zenk Platz nehmen: Tattoo-Model und Schwimm-Trainerin Ramona Noorman ist ebenso mit dabei wie Kom(m)ödchen-Liebling Heiko Seidel und Sport-Weltenbummler Jens Hentschel im Vorfeld der Fußball-WM in Russland. Gemeindereferent und Buchautor Martin Brendler, der auch in verschiedenen Rock-Bands in und um Dormagen gesungen hat, komplettiert die illustre Runde. Alle Gäste stammen aus Dormagen oder stehen auf eine besondere Weise mit der Stadt in Verbindung. Für die Musik zwischen den Gesprächen sorgt die Easyband mit Frontmann Uli Krapp.

Für die stets ausverkaufte "Tork-Show", die von Gaffel-Kölsch und der Sparkasse Neuss unterstützt wird, kann das städtische Kulturbüro noch 30 letzte Karten anbieten. Diese sind zum Preis von zehn Euro in der City-Buchhandlung, Kölner Straße 58 in Dormagen, und im Kulturbüro im Kulturhaus erhältlich. Das Kulturbüro nimmt zudem Kartenbestellungen auch per E-Mail entgegen: kulturbuero@stadt-dormagen.de.

(cw-)
Mehr von RP ONLINE