1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Mundart-Konzert in Dormagen: "De MusikBocks" treten in der Kulle auf

Mundart-Konzert in Dormagen : „De MusikBocks“ gastieren erstmals in der Kulturhalle

Ihre Lieder sind liebevoll arrangiert, ihre Texte in heimischer Mundart erzählen Anekdoten mit Witz und Heimatgefühl. „Musik met Verzäll“ haben „De MusikBocks“ ihren musikalischen Mundartabend betitelt, mit dem sie am Mittwoch, 15. April, um 20 Uhr erstmals in der Kulturhalle gastieren.

Das städtische Kulturbüro richtet den Abend mit den vier heimischen Akteuren aus.

De Musikbocks sind die Geschwister Gerd Bock, Jakob Bock und Maria Decker sowie deren Ehemann Leo Decker. Das Quartett singt und erzählt mit viel Humor die „Verzällche“. Sie beleuchten das Kneipensterben in Zons ebenso mit einem Augenzwinkern wie Geschichten rund um die Mühle, den Schweinebrunnen und das Schützenfest. Zudem erinnern die Musikbocks an die legendäre frühere Kindergartenleiterin Misaela und an fröhliche Schlittschuhlauf-Runden auf dem Rhein. 

Karten (zehn Euro) sind erhältlich  in der Gaststätte „Herberts“, Museumstraße 13, sowie im Kulturbüro, Langemarkstraße 1-3, das Bestellungen unter 02133 257-338 oder  kulturbuero@stadt-dormagen.de entgegen nimmt.