Projekt in Dormagen Moscheebau soll beschleunigt werden

Dormagen · Der Moscheeverein hat mit Muhammed Celik einen neuen Vorsitzenden. Der will den noch ausstehenden Innenausbau der neuen Moschee vorantreiben. Am Donnerstag war Tag der offenen Tür.

Neue Leute sollen neuen Schwung beim Bau der Moschee im Gewerbegebiet an der Roseller Straße bringen. Mit dieser Leitlinie verfährt der gut 400 Mitglieder starke Moscheeverein. Er hat eine neue Führung gewählt, die gewillt ist, den zeitweise etwas schleppenden Bauverlauf zu beschleunigen. Erste Amtshandlung von Muhammed Celik, dem neuen Vorsitzenden: Der für die Gestaltung der Malereien und Koranzeichen an den Wänden zuständige Experte wurde entlassen. „Er war einfach zu langsam“, konstatiert Celik knapp.

 Muhammed Celik ist der neue Vorsitzende des Moscheevereins. Der 37-Jährige war schon zuvor als Sekretär Mitglied im Vorstand.

Muhammed Celik ist der neue Vorsitzende des Moscheevereins. Der 37-Jährige war schon zuvor als Sekretär Mitglied im Vorstand.

Foto: Klaus D. Schumilas schum