1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Mini-Beach in der City Dormagen: Gut besucht trotz Regenwetter

Mini-Beach in der City von Dormagen : Gut besucht trotz Regenwetter

Es windet, regnet und ist auch nicht besonders warm, doch diese Umstände scheinen die Dormagener nur wenig zu kümmern: Der SWD Mini-Beach ist trotz Regen gut besucht.

Seit knapp einem Monat lädt der SWD-Mini-Beach in der Innenstadt zum Verweilen ein und trotz „Sauwetter“ und Regen ist Thomas Schmitt, Leiter Stadtmarketing und Tourismus der SWD, positiv gestimmt was die Resonanz angeht. „Es wird wirklich gut angenommen, wir können uns nicht beschweren. Insbesondere die Events werden gut besucht“, so Schmitt. „Die Belebung der Innenstadt nimmt wieder Fahrt auf, wir sind sehr froh, dass wir den Menschen wieder etwas Normalität zurückgeben können.“

Aufgrund des regnerischen Wetters sei Flexibilität in diesem Jahr besonders wichtig: „In der vergangenen Woche mussten wir ein Event wegen des Wetters verschieben, konnten dieses jedoch direkt nachholen.“ Das Highlight in dieser Woche: Am Donnerstag, 5. August, zwischen 19 und 22 Uhr wird „Groovin-a-box“ die größten Hits aus Pop, Rock und Soul der letzten 40 Jahre wiedergeben.

Außerdem findet am kommenden Samstag, 7. August, der große City-Flohmarkt in der Innenstadt statt. Eine Besonderheit: Eine 15 Meter lange Fläche an der Kölner Straße/Ecke Kappesberg steht für einen Benefiz-Trödelstand  zugunsten der Grundschüler im vom Hochwasser betroffenen Eifelort Gemünd zur Verfügung. Die Initiatorinnen  Daniela und Andrea Dörr werden dort mit Helfern Kinderkleidung und Spielsachen gegen eine Geldspende abgeben. Der Familien-Ferien-Flohmarkt der SWD erfreut sich traditionell großer Beliebtheit. Alle Standplätze sind ausgebucht. 45 Anbieter werden dieses Mal ihre Kellerfunde, Dachbodenschätze und Raritäten anbieten, sodass sich die Trödelmeile entlang der Kölner Straße vom Netto-Markt im Norden bis zur Kirche St. Michael im Süden erstreckt.

(kiba)