Mehr Wohnungen in Dormagen: IG Bauen kämpft für die Zukunft Delraths

Bauen in Dormagen : Mehr Wohnungen - IG Bauen kämpft für die Zukunft Delraths

Die Planungspolitiker stehen im nächsten Jahr vor einer interessanten Aufgabe: Sie müssen entscheiden, ob sie den Sorgen und Nöten der Delrather folgen, die sich zur Interessengemeinschaft (IG) Bauen in Delrath zusammengeschlossen haben, folgen.

Dann würden sie anerkennen, dass in diesem Ortsteil akuter Handlungsbedarf beim Thema Wohnungsbau besteht. Denn die IG befürchtet, dass Delrath Gefahr läuft „zu veralten“.

Die IG hatte jetzt im Stadtrat einen Bürgerantrag eingereicht und darin beantragt, dass „im Rahmen einer nachhaltigen und zukunftsfähigen Stadtentwicklung“ die beiden Flächen Am Quirinushof westlich mit 3,5 Hektar Größe sowie die Fläche Am Quirinushof östlich mit 13,2 Hektar als Wohnbauflächen „vorrangig entwickelt werden“. Der Rat verwies dieses Anliegen in den Fachausschuss.

Die Delrather Initiatoren haben offenbar Vorarbeit geleistet, denn sie erklären, dass bei „wesentlichen Grundstückeigentümern“ in diesem Bereich die Bereitschaft bestehe, ihre Ackerflächen als Bauerwartungsland zur Entwicklung als Wohnbaugebiet an die Stadt zu verkaufen.  Dieses soll in Form einer Unterschriftenliste nachgereicht werden. Vor rund 25 Jahren wurde das kleine Wohngebiet „Quirinushof West“ aufgelegt. Seitdem habe sich nicht mehr viel getan, daher sei eine Erweiterung dringend nötig.  „Mit der zukünftigen Gewerbeansiedlung in Delrath ist darum im Gleichklang die Erschließung neuer Baugebiete in Delrath absolut zu priorisieren“, sagt die IG. Dem geschuldet sei die Erwartung eines Zuzuges von Neubürgern, die in der Nähe von Arbeitsplatz wie auch S-Bahnlinie wohnen wollen. „Damit wird Delrath wieder attraktiver, jünger und lebendiger, was auch dem Vereinsleben und der Kirche wie auch dem örtlichen Geschäftsleben zu Gute kommt. Die Identität Delrath wird gestärkt.“ Denn, so mahnt die IG: Die Einwohnerzahl von Delrath ist, entgegen des Trends, stagnierend, wenn nicht rückläufig. Junge Familien sehen im Ortsteil Delrath derzeit keine Zukunftsperspektive.