Gesunde Ernährung: Markthändler geben Tipps zu Frühlingsgemüse

Gesunde Ernährung : Markthändler geben Tipps zu Frühlingsgemüse

Natürlich ist jetzt Spargelzeit, und so ist das weiße und grüne Stangengemüse frisch gestochen auf allen Obst- und Gemüseständen des Dormagener Wochenmarktes in rauen Mengen zu finden. Wie der am besten zuzubereiten ist und was am besten zu Spargel passt, darüber gehen die Meinungen auseinander. Doch für Berufstätige, die abends spät nach Hause kommen, empfiehlt Alicia Michels: "Einfach grünen Spargel ungekocht in einer Pfanne in etwas Olivenöl braten, danach mit frischem Parmesan bestreuen - und fertig", sagt die Gemüsehändlerin, die zusammen mit ihrer Mutter Dagmar bereits seit gut vier Jahren dienstags und freitags einen Stand auf der Kölner Straße betreibt.

Natürlich ist jetzt Spargelzeit, und so ist das weiße und grüne Stangengemüse frisch gestochen auf allen Obst- und Gemüseständen des Dormagener Wochenmarktes in rauen Mengen zu finden. Wie der am besten zuzubereiten ist und was am besten zu Spargel passt, darüber gehen die Meinungen auseinander. Doch für Berufstätige, die abends spät nach Hause kommen, empfiehlt Alicia Michels: "Einfach grünen Spargel ungekocht in einer Pfanne in etwas Olivenöl braten, danach mit frischem Parmesan bestreuen - und fertig", sagt die Gemüsehändlerin, die zusammen mit ihrer Mutter Dagmar bereits seit gut vier Jahren dienstags und freitags einen Stand auf der Kölner Straße betreibt.

Wer allerdings jetzt vor lauter Spargel den "Rest" an Gemüse nicht mehr sieht, dem geben die Händler in Dormagen Tipps, was aktuell auch knackig frisch auf den Tisch kommen könnte. "Mai-Wirsing", nennen Dagmar Michels und Susi Bonnen sofort. Der ist im Gegensatz zum Winterwirsing nicht ganz so kompakt. Bonnens Ehemann Dieter (69) steht gefühlte 50 Jahre auf dem Wochenmarkt in der Innenstadt. Die Bonnens aus Kaarst sind Spargelbauer, doch im Angebot haben sie viel mehr: Stielmus, Spitzkohl und frischer Spinat gehören beispielsweise dazu, und das gerade jetzt im Mai. "In drei Wochen kommen die neuen deutschen Kartoffeln", sagt Susi Bronnen und kündigt die als einen weiteren Leckerbissen an. Zu abgekochtem Spargel empfiehlt die Landwirtin übrigens ganz einfach Kräuterbutter oder Bärlauch. Und Händler Oliver Hack aus Köln-Esch weiß, was zu dem Frühjahrs-Wirsing ganz besonders gut passt: Frikadellen oder ein Kotelett. Dienstags von 8 bis 12.30 Uhr und freitags von 7 bis 14.30 Uhr sind die Händler auf dem Frischwarenmarkt anzutreffen, und das 52 Wochen im Jahr.

(NGZ)
Mehr von RP ONLINE