1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

Dormagen: Malteserstift ist beim Umzug dabei

Dormagen : Malteserstift ist beim Umzug dabei

Für die 95 Jahre alte Irma Donath ist es die Karnevals-Premiere.

Wer dachte, dass man mit 95 Jahren zu alt wäre, um Neues auszuprobieren, irrt sich. So wird die 95 Jahre alte Irma Donath am kommenden Sonntag zum ersten Mal in ihrem Leben an einem Karnevalsumzug teilnehmen. Zusammen mit sieben weiteren Bewohnern und zwölf Mitarbeitern des Malteserstifts St. Katharina zieht sie dann durch die Straßen von Hackenbroich.

"Bereits nach der letzten Karnevalssaison haben gleich mehrere Kollegen vorgeschlagen, dass wir doch mal beim Zug mitgehen könnten - sowohl, um uns im Stadtteil noch mehr zu integrieren, als auch aus Spaß an der Freude", berichtet Barbara Caron, Leiterin des Malteserstifts St. Katharina. Schon seit Wochen fiebern die Bewohner dem Karnevalsumzug entgegen. Besonders von der 95-jährigen Irma Donath wurde dieser Vorschlag begeistert angenommen. Die Wahl der Kleidung war nach kurzer Zeit getroffen: Als Schneemänner verkleidet werden sie ihr Debüt feiern. Daraufhin begannen die Jecken ihre Kostüme eigenhändig anzufertigen und ihre Rollstühle passend zu dekorieren. Sie bastelten Zylinder und orange Möhrennasen und strickten die Schals für ihr Kostüm. Auch das Wurfmaterial ist besorgt, so dass der Vorfreude nichts mehr im Wege steht.

So freut sich besonders Angelika Lindlau, Leiterin des Hackenbroicher Karnevalsumzuges, da sie seit vielen Jahren eng mit dem Haus verbunden ist. Sie veranstaltet dort alljährlich die internen Karnevalssitzungen für die Bewohner. Dass diese nun selbst aktiv werden, freue sie daher besonders.

(NGZ)