1. NRW
  2. Städte
  3. Dormagen

A57 bei Dormagen wieder frei: Lkw verliert zwei Räder

A57 bei Dormagen wieder frei : Lkw verliert zwei Räder

Auf der Autobahn 57 hat sich Mittwoch Nachmittag ein Lkw quergestellt. Er und blockierte beide Fahrstreifen. Mittlerweile ist die Fahrbahn wieder frei.

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand. Die Autobahn wurde zwei Stunden lang bis 18.35 Uhr gesperrt. Gegen 16.25 Uhr hatte der Brummifahrer Heinz Boxbücher merkwürdige Geräusche vernommen: "Und da flogen schon zwei Räder weg, so dass ich nur noch eine Vollbremsung machen konnte", berichtete der 48-Jährige. Er schaffte es, das schwere Gefährt mitten auf den Fahrstreifen zu stoppen, ohne andere Autos zu berühren. "Da war sehr viel Glück dabei", meinte er.

"Ausgerechnet im Berufsverkehr", sagte ein Polizei-Sprecher. Die Kölner Polizei leitete den Verkehr an der Anschlussstelle Worringen von der Autobahn ab. Die Auffahrt Dormagen in Richtung Neuss konnte ungehindert genutzt werden. Im Autobahnkreuz Köln-Nord staute sich der Verkehr.

(url)