Lkw-Planen-Schlitzer in NRW: Neun Verdächtige in Untersuchungshaft

Lkw-Planen-Schlitzer in NRW : Neun Verdächtige in Untersuchungshaft

Die Polizei hat am Donnerstag eine Bande festgenommen, die in großem Umfang Lkw aufgeschlitzt haben soll. Neun von ihnen sitzen nun in Untersuchungshaft.

Nach den erfolgreichen polizeilichen Ermittlungen der Kommission „Sichel" zu den Planenschlitzern auf Autobahnraststätten sind auf Antrag der Staatsanwaltschaft Düsseldorf neun Verdächtige einem Haftrichter des Amtsgerichtes Düsseldorf vorgeführt worden und befinden sich nun in Untersuchungshaft. Das berichtet die Polizei.

Auf das Konto der mutmaßlichen Bande könnten 31 Tatkomplexe mit mehr als 200 Einzeltaten gehen.

Am Donnerstag hat die Polizei in Duisburg einer mutmaßlichen Bande von Lkw-Schlitzern das Handwerk gelegt. Die zehn Männer im Alter von 19 bis 38 Jahren sollen in mehreren Fällen Lastwagen-Planen zerschnitten und Ladung gestohlen haben. Zu ihrer Beute gehörten demnach unter anderem Babynahrung, Alkohol und Metall, wie die Polizei des Rhein-Kreises Neuss berichtete.

(ssc/dpa)
Mehr von RP ONLINE